#prymcontest - Meine Espadrilles im Japan-Look, frei nach Hokusai *

* Werbung
 
Ich liebe Espadrilles und das war schon immer so. Als ich ein Kind in Rumänien war, gab es sie in allen möglichen (uni) Farben, importiert aus China, aber überall beliebt. Im Sommer wird in meiner Heimat sehr heiß, daher waren solche luftige Barfußschuhe damals dort sehr gerne gesehen und getragen. Einige Jahrzehnte später, in Deutschland: ich bin einen der 50 glücklichen Menschen, die beim Wettbewerb von Prym, Swafing, Farbenmix und Handmade Kultur Magazin teilnehmen und eigene Espadrilles designen und nähen dürfen! Als ich vom #prymcontest hörte, musste mich sofort bewerben, denn: ich wollte wieder Espadrilles tragen! Und eigene Espadrilles designen auch: wow und wieder wow! (Im Gymnasium-Alter wollte ich mal Modedesignerin werden, jetzt habe ich es endlich geschafft! ;-))

Nach diversen Sneak Previews auf Instagram & Co. und Rätselraten kann ich Euch heute stolz meine Espadrilles zeigen und die Lösungen meiner Hinweise geben:

- Aus den Ombre gefärbten Stoffen sind ein Berg und ein Himmel entstanden
- Aus den Stoffstücken Wellen
- Die Espadrilles sind in meinen Lieblingsfarben gestaltet: blau und weiß
- Sie sind mit meinem "Lieblingsetwas" - das ist mein Lieblingsgemälde vom japanischen Maler Hokusai, "The Great Wave off Kanagawa" - Espadrillesdesign frei nach Hokusai, so zu sagen
- Aus Alt macht Neu - aus einem sehr alten Bild ist ein neues Muster entstanden
- Sie passen zum Seigaiha (Wellen) Stoff, den ich Euch bei Instagram gezeigt habe und aus dem ich eine Sarihose nach dem Schnittmuster im Handmade Kultur Magazin nähen werde
- Der Stoff dafür (das mit den Jeanstaschen drauf) war nicht meine erste Wahl, sondern Liebe auf dem zweiten Blick - zuerst wollte ich den schwarz gepunkteten Stoff verwenden, um nur Wellen darauf zu sticken, also auch das endgültige Motiv entwickelte sich erst mit der Zeit
- Inspiriert habe ich mich aus einem alten Buch, ein Bildband über Hokusai, darüber habe ich hier berichtet
- Man kann meine Espadrilles mit einem Land in Verbindung setzen - mit Japan, natürlich

Uuuund nun, mit großem Trommelwirbel, hier kommen sie, die Espadrilles made by miss-red-fox frei nach einem Gemälde von Hokusai (ein kleines KUNSTstück also ;-)):

Hier ist die Geschichte meiner Espadrilles:


Zuerst habe ich weiße Baumwolle gefärbt (und zu spät gemerkt, dass ich vielleicht Handschuhe hätte anziehen sollen - als Nebenwirkung hatte ich dann aber sehr zarte Hände, weil ich alle möglichen Peelings ausprobiert habe, um die blaue Farbe zu entfernen). Diese Stoffe habe ich auf Vliesofix gebügelt und daraus einen Berg - den Fuji - und den Himmel ausgeschnitten. Die Stoffe im oberen Bildteil waren noch naß, daher erscheinen sie dunkler als unten.
Auf dem Schnittmuster (lag im Paket mit den Sohlen von Prym) habe ich die Welle mit dem Seigaiha-Muster stilisiert. Das ist dieses traditionelle japanische Muster mit Wellen. Den Berg habe ich deutlich größer gezeichnet. Auf Transparentpapier wurde dann die Zeichnung übertragen.
Aus dem "Jeans"-Stoff habe ich Stücke in vielen Farben ausgeschnitten, diese auf Vliesofix gebügelt und daraus gaaanz viele kleine Wellen geschnitten.
Den Himmel und den Berg habe ich auf dem weißem Basisstoff von Prym gebügelt (also geklebt), nun war die Welle dran. Hier kommt das Stylefix von Farbenmix in Spiel - ohne dieses ultradünne Textil-Klebeband wäre ich nicht weit gekommen, das war eine große Hilfe! Jedes Wellenstück wurde farblich passend ausgesucht und mithilfe des Transparentmusters und Stylefix an der richtigen Stelle angebracht, am Ende wurde alles noch einmal zum Fixieren gebügelt. Am längsten hat aber das Aussuchen der jeweils richtigen Farbe gedauert... 
Eine Vorlage aus Transparentpapier, an den richtigen Stellen geschlitzt, diente als Markierungshilfe für die Stickerei. Ich habe so jede einzelne Welle dreifach nach dem Seigaiha-Prinzip per Hand bestickt. Auf den Fersenteilen wiederholen sich einige Wellen, damit das Muster ein fließendes Ende findet.
Danach war alles easy - Fersenteil nähen, Teile fixieren und an der Sohle zusammen nähen. Sehr hilfreich war hier der Nadelgreifer (durch so viele Stofflagen und Vliesofix durchzukommen wäre sonst kaum möglich gewesen) und natürlich der Fingerhut - ich schaffe es sonst immer, mich beim Handnähen zu pieksen!
Nach drei durchgearbeiteten Tagen war ich fertig, meine Finger sehr beansprucht, mein Rücken krumm - aber es hat sich gelohnt, denn...
 

Yeah, yeah, yeah!!! Sie passen perfekt und sind wirklich sehr bequem (ich habe keine Probeespadrilles davor genäht)!!! Und lassen sich zeigen! Bin sehr stolz auf mich und meine Espadrilles!


Hier könnt Ihr Details sehen. Die Welle spritzt Schaum, das sind die kleinen Punktstickereien. Auf dem Fuji kann man feine Schluchten sehen, alles handbestickt.


Das Beste von allem kommt zum Schluß: ich habe die perfekte Location gefunden, um meine japanisch angehauchten Espadrilles zu inszenieren und zu fotografieren - nämlich meinen eigenen Garten! Wie Ihr vielleicht wisst, habe ich diesen als japanischen Garten geplant und angelegt (mehr dazu hier und hier) und auch wenn er nicht ganz fertig und das Sternmoos noch nicht überall gewachsen ist, habe ich einige passende Stellen für das "Fotoshooting" gefunden.

Übrigens habe ich für diesen Artikel mehr Bilder als für jeden anderen bisher gemacht, nämlich genau 181!!! Ich konnte mich nicht entscheiden, welche Stelle im Garten zu den Schuhen besser passt und die Nachbarn haben sich wahrscheinlich gewundert, warum ich auf der Treppe mit der Kamera in der Hand in die Hocke gegangen bin. Aus den 181 Fotos habe ich schweren Herzens auf vieeele verzichtet und bin letztendlich bei diesen ca. 40 geblieben....
An dieser Stelle lasse ich Euch einfach die Bilder genießen, sage ein großes Dankeschön - Dōmo arigatō! - dass ich dabei sein durfte, an die Veranstalter, hoffe natürlich, unter den ersten beim Wettbewerb zu sein (wer tut das nicht!? - eigentlich habe ich aber schon etwas "gewonnen", nämlich diese wunderbaren Espadrilles, die nimmt mir keiner weg) und bin mehr als gespannt, was Ihr zu meinen Schuhen sagt! Schreibt mir Eure Meinung, ich freue mich sehr darauf! Danke auch für Eure Geduld und Zeit, bis hierhin den langen Artikel zu lesen!

Sayōnara!


Hier gibt's die Modelle aller Teilnehmer zu sehen.

Verlinkt bei RUMS und WATW.

* Die Materialien für die Espadrilles wurden mir im Rahmen des Wettbewerbs von Prym, Swafing, Farbenmix und Handmade Kultur Magazin zur Verfügung gestellt - vielen herzlichen Dank dafür! 



Wenn Ihr nicht nur meine Espadrilles, sondern auch meinen Blog mögt, dann könnt Ihr ihn auch gerne abonnieren - über Bloglovin, gfc (Google Friend Connect) oder per Mail, die Buttons dafür findet Ihr in der Seitenleiste. Ihr verpasst keine DIYs, Tutorials, Rezepte, Reiseberichte, Fotostrecken oder Giveaways mehr und es würde mich sehr freuen. Danke!

Auch interessant / You Might Also Like

61 Kommentare

  1. Wunderschön sind sie geworden! Die Geschichte ist stark und die Umsetzung absolut gelungen! 100 Daumen hoch von mir
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir vielmals! Deine Espadrilles sind aber auch wunderbar!

      Löschen
  2. Wow, so viel Arbeit und Detail-Liebe. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, einfach toll geworden!
    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass sie Dir gefallen! :-)

      Löschen
  3. Wow - da steckt ja so viel Liebe zum Detail drin, also wahnsinn! Meine STimme hättest du! Die sind wunderschön geworden und wirklich ein echtes Kunstwerk. Hut ab!
    LG. SUsanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Susanne, das ist sehr lieb von Dir! Ich freue mich sehr!

      Löschen
  4. Sehr schön und aufwendig gearbeitet, den Schuh könnte ich mir für einen Urlaub am Meer vorstellen. LG

    AntwortenLöschen
  5. wow Iona, das ist phantastisch......die Espandrilles sind wunderschön !
    Die Idee und die sehr aufwendige Umsetzung ist grandios....und dann noch die Fotos in Deinem wunderschönen Garten !
    Ich bin gerade hin und weg....SUPER !
    Fast zu schade zum Anziehen !
    Liebe Grüße
    Nane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nane, danke!!! Ich finde sie auch fast zu schade zum Anziehen, weil sie weiß sind und sie schnell dreckig werden können, aber ich habe sie ja zum Tragen genäht :-)

      Löschen
  6. Ich muss an Diskussionenn der letzten Wochen denken: "Ist Mode Kunst?". Die Frage ist klar wie Kloßbrühe beim Anblick Deiner Espadrilles. Ich finde sie wunderschön, mit dem Hintergrundwissen noch drei mal mehr, ich will dass Du gewinnst!!!

    Viel Glück, Glück, Glück!
    Liebe Grüße :) Minza

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Minza, DANKE! Dein Kommentar "made my day"! Lieben Dank für Deine Gedanken und Daumendrücken!

      Löschen
  7. Ich bin schier begeistert!!!! So tolle aufwendige Espadrilles! Ein Traum!
    Drück Dir die Daumen! Da komm ich nicht mit.
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir sehr und freue mich, dass sie Dir gut gefallen! Ich gehe mir gleich Deine Espadrilles anschauen :-)

      Löschen
  8. Ioana, ich bin sprachlos!
    Das sind die, mit Abstand, schönsten Espandrilles, die ich je gesehen habe.
    Keine Floskel - ist so!
    Die Mühe, die Du Dir gemacht hast! Die kleinen Details der Wellen! Die Stickerei darauf! ♥
    Wunderschön!
    Ich drück Dir die Daumen !!! Fühl Dich gedrückt!
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wow, ich fühle mich sehr geehrt und das freut mich wirklich, zu hören! Danke liebe Moni!!!

      Löschen
  9. Absolut hammerklassestark sind deine neuen Espandrilles. Also die würde ich auch direkt so anziehen (da hast du ja total meinen Geschmack getroffen). Die Liebe zum Detail steckt nicht nur in den einzigartigen Schuhen, sondern auch in dem tollen Post. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du ganz weit vorne dabei bist. Herzliche Grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr, dass sie Dir gefallen und danke Dir für das Daumendrücken! :-)

      Löschen
  10. Antworten
    1. Ich danke Dir, es ist schön, dass Du meine Schuhe magst!

      Löschen
  11. Wow, was für eine Geschichte hinter einem sehr, sehr gelungenem Paar Espandrillos. Bin hin und weg und mit soviel Herzblut und Handarbeit. Tolle Schuhe, Hut ab.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sehr froh, dass Dir meine Geschichte und meine Schuhe gefallen, vielen lieben Dank!

      Löschen
  12. Liebe Ioana,
    was für eine Leistung! Deine Espadrilles sind ganz bezaubernd. Gut auch, dass Du sie so detaillliert vorstellst, denn auf den ersten Blick ist der Zauber nicht sichtbar. Toll!
    Herzliche Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anita! Deine Espadrilles mag ich aber auch sehr, sie sind etwas Besonderes!

      Löschen
  13. Liebste Ioana,
    du machst mich sprachlos! Mir fehlen wirklich die Worte um dir zu sagen, wie wunderschön deine Espandrillos geworden sind. Warte, ich habe doch ein Wort gefunden: WOW!!!
    Alleine die Gedanken und Vorbereitungen für dein Kunstwerk sind sensationell, ganz zu schweigen von der Arbeit, aber es hat sich gelohnt-es sind die schönsten Espandrillos die ich jeh gesehen habe!
    Wenn du dafür nicht den ersten Platz machst, dann weiß ich auch nicht!
    Kreative und liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten, ich sage auch mal wow! Das weiß ich sehr zu schätzen! Danke für Deine Begeisterung!!!

      Löschen
  14. Auch hier nochmals ein riesen Kompliment! Deine Schuhe sind wunderwunderschön geworden, die würden mir auch sehr gefallen. :-) Die Arbeit und der krumme Rücken haben sich tausendmal gelohnt.
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, es freu mich sehr, das zu hören!
      Dafür sind die Schuhe sehr bequem und mein Rücken dadurch wieder in Ordnung ;-)

      Löschen
  15. Ja, was soll man dazu sagen..... Großartig, super, ganz großes Kino...:), :D
    So viel Mühe und hast du dir gemacht, aber jetzt hast du ein Unikat nur für dich !!!
    Viel Freude beim ausführen
    viele Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Und ich muss auf gutes Wetter warten, damit ich sie tragen kann...

      Löschen
  16. Congratulations --your espadrilles are lovely! What a labor of love. :) I love how comfy espadrilles are.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! They really are comfy, I like wearing them!

      Löschen
  17. Oh wooow, das ist ja der Wahnsinn, wie viel Mühe und Arbeit du dir gemacht hast! Ich bin echt schwer beeindruckt und finde das Ergebnis wunderschön :)
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, Fredi, ich freue mich sehr über Deinen Kommentar!

      Löschen
  18. Wow, die sind dir echt wunderbar gelungen (: Tolle Hingucker!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  19. Erste ich liebe diese schue! Ganz doll fabric! Und Ich bin total begiestert das du hast selbst gemacht. Bravo!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke & thank you! I really appreciate your comment! Ich freue mich sehr, das zu hören!

      Löschen
  20. Unglaublich. Wunderschön. Deine Schuhe erzählen Geschichten!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Sandra! Jetzt hoffe ich, an tollen Orten damit laufen zu können, damit ich noch mehr Geschichten sammeln kann ;-)

      Löschen
  21. Ich kann mich den vorherigen Kommentaren nur anschliessen: deine Inspiration (Auch mein liebster Japan-Holzschnittkünstler), diese Detailliebe, die handwerklichen Einzelschritte und das Endergebnis: eine ganz lockere "EINS plus" - trage sie mit Stolz und Umsicht auf staubigen Wegen :-) lG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sprachlos! Ich danke Dir sehr! :-)

      Löschen
  22. Hi! Very beautiful! I think it takes a long time to make them. Thanks for using The Great Waves wood cut print design. Thanks for sharing.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Minoru! I really appreciate that you like them! The Great Wave is such a beautiful piece of art!

      Löschen
  23. Impressive! I would never think to do something like that!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! Well, this really was my first try and I am very happy with the result!

      Löschen
  24. Wow, and wow! You made me sigh in amazement. This would be a daunting task for me if I had to do that from the scratch, but it’s so fun to see all the details of long process when it is made by a talented person like you, Ioana. I love this hand-made summer shoes made of natural materials with lovely design and color. In fact, I haven't seen like this, it is only one in the world, so precious and priceless. Thanks for sharing.

    Yoko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, dear Yoko! Well, we have a saying here in Germany: you grow with your tasks! I just wanted to try and sew them and little by little, I did it! It is so great to see how something grows from the scratch!

      Löschen
  25. Ein Kunststück … das sind sie wahrlich, Deine Espadrilles. Diese Leinenschuhe sind auch seit jeher meine Sommer-Lieblingstreter und Deine Espadrilles hier sind mit die Schönsten die ich je gesehen habe.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Claudine! Ich freue mich wirklich sehr, dass sie Dir gefallen!

      Löschen
  26. Wooooow! Was für eine wahnsinns Arbeit! Für mich ein Platz auf dem Treppchen!!!

    AntwortenLöschen
  27. einfach UNGLAUBLICH!!! Wie toll diese Schuhe geworden sind - ich kann es gar nicht glauben. So viel Liebe zum Detail. Du bist eine Künstlerin, liebe Ioana! Herzlichst, fee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, danke, ich bin sprachlos, so viele Komplimente! Danke Dir, liebe Fee!

      Löschen
  28. Deine Schuhe sind wunderschön und ich sehe sie ebenfalls ganz weit vorne auf den ersten Rängen. Ich drück dir die Daumen und kuck mir gleich nochmal die tollen Fotos an!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass Du das so siehst, Danke Dir! Ich mag Deine aber auch sehr gut, vor allem die Stickereien machen sie besonders!

      Löschen
  29. Hammer, super toll, ein Kunststück......Daumen hoch

    AntwortenLöschen
  30. So viel Arbeit für die Details! Aber sie haben sich echt gelohnt. Ich finde die idee mit den Wellen so schön umgesetzt <3

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  31. Traumhaft schön!!!!
    Ich bin total begeistert.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jedes Wort und jeden Gedanken und werde versuchen, möglichst viele davon zu beantworten bzw. Deinen Blog zu besuchen, auch wenn ich das nicht immer direkt am gleichen Tag schaffe.

Thank you for your comment! I am realy happy about every of your words and thoughts and will try to respond to as many as possible or to visit your blog, even if I am not always able to do that on the same day.

Archiv

Follow by Email

NEWSLETTER

Creative news, post reviews, projects, giveaways, freebies & shop coupons. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Newsletter *