Nice little things around - 08 -
Trends auf der Creativeworld 2017

Er ist mehr als überfällig, dieser Post... aber irgendwie bin ich bisher nicht dazu gekommen, meine vielen Fotos von der Creativeworld zu sichten, auszusortieren und zu bearbeiten. Gestern haben wir den 7. Geburtstag meines Sohnes gefeiert und die letzten Wochen haben sich irgendwie auch um dieses Thema gedreht, so dass ich einfach nicht dazu kam.

Aber Trends sind Trends und sie laufen nach zwei Wochen nicht weg, also zeige ich sie Euch heute, zusammen mit einer Miniauswahl meiner Impressionen von der diesjährigen Messe. Ok, um es kurz zu sagen: von der ganzen Messe (bzw. Messen, da laufen mehrere gleichzeitig) habe ich mir nur zwei Etagen einer einzigen Halle der Creativeworld angeschaut. Zur Paperworld habe ich es nicht mehr geschafft, ich hatte leider nur einen Tag und hatte auch meine Tochter mit, so dass ich den Tag nicht allzu sehr voll beladen haben wollte, weil ich nicht wusste, wie sie es schafft - es ist ja "nicht ohne", 9 Stunden herumzulaufen und sich Tausende Sachen anzuschauen. Reizüberflutung und müde Beine...

Aber es hat sich mal wieder sehr gelohnt und meine Tochter fand das auch mehr als nur interessant. Sie ist auch bastel-begeistert wie ich und fand es toll, dass sie an vielen Stellen Sachen ausprobieren und bei diversen kleinen Projekten mitmachen konnte.

Ich zeige Euch heute also eine Auswahl an Firmen (mal wieder alphabetisch), die wir besucht und Produkte, die uns begeistert haben.

AWAGAMI ( Japan)

Kein Messebesuch, ohne mir die japanischen Papiere anzuschauen. Neu in diesem Jahr sind die Papiere, die wie Holz bzw. Leder aussehen. Sie sind nicht nur so bedruckt, haben auch eine entsprechende Struktur und fühlen sich klasse an. Dazu gab es ein Orizome-Shi Kit, mit dem man solche Muster wie im zweiten Bild schaffen kann. Das ist ein bisschen wie Shibori auf Papier (ja, das ist Papier in 30 g/m2 Stärke). Fein und dennoch sehr stark gleichzeitig.


CHRISTOPHORUS VERLAG (Deutschland)

Aus der riesigen Auswahl an kreativen Büchern sind mir die SnapPap und Tafelstoff Bücher aufgefallen. Ich habe seit Ewigkeiten mehrere Bögen SnapPap hier liegen, kann mich aber irgendwie noch nicht dazu aufraffen, etwas damit anzufangen. Vielleicht ist so ein Buch die richtige Inspiration, man kann ja eigentlich mit diesem Material so viel Schönes damit machen. Auch spannend fanden wir das Stick-Ideen Buch. Hat mich ein bisschen an meine Schulzeit erinnert und das ist definitiv etwas, was ich mal wieder ausprobieren möchte. Vielleicht sogar zusammen mit meiner Tochter :-).

DANIEL SMITH (USA)

Auf den Wasserfarben von Daniel Smith bin ich über Instagram via Cindy Lane Art gekommen (siehe meinen letzten Friday Finds Post über diese sehr talentierte Australierin) und fand sie dermaßen faszinierend, dass ich mir den Stand dieser Firma unbedingt anschauen wollte. Denn Teil der über 200 (!) Wasserfarben von ihnen sind mit Mineralien hergestellt, die beim Malen ein wunderbares Muster hinterlassen. Ich muss unbedingt einen deutschen Laden finden, der diese Farben vertreibt, auch wenn sie gar nicht günstig sind...

EDDING (Deutschland)

Sie machen jetzt auch Nagellack! So zumindest habe ich von anderen Bloggerinnen gehört, die ich auf der Messe getroffen haben. Schade, dass ich zu dem Zeitpunkt den Stand von edding schon besucht hatte... Dafür habe ich aber die Farbsprays in vielen tollen Farben gesehen (einige wenige davon konnte ich neulich für ein DIY auch ausprobieren). Auch hier: ich muss herausfinden, welcher Laden sie verkauft, denn im Baumarkt findet man nur bedingt schöne Farben zum Sprayen...

FOLIA (Deutschland)

Neu bei Folia sind in diesem Jahr die indischen Papiere, sie haben nicht nur schöne Farben und Muster, die Haptik ist auch klasse. Haben wollen! Außerdem gibt es neue Designpapiere mit Hot Foil (auch hier fanden meine Tochter und ich die Motive sehr schön) und Washi Tapes (was nicht neu ist, diese Motive aber schon und ich kann mir einige davon in meiner Sammlung vorstellen ;-)).

MT MASKING TAPE / KAMOI (Japan)

Und auch kein Messebesuch ohne den Washi Tapes von mt. Auch in diesem Jahr gibt es viele schöne neue Motive (der Gesamtkatalog hat mich mal wieder umgehauen, ich kann mich, wie immer, nicht entscheiden, was mir am besten gefällt). Mittlerweile ist meine Tochter auch mit dem Washi Tape Virus "infiziert", so dass sie auch fleißig solche Rollen sammelt, umso mehr freute sie sich, als sie den Mitmach-Tisch auf dem mt Stand entdeckte - man konnte dort entweder Notizbücher oder Schubladen-Kisten verzieren und wir haben eine schöne Zeit mit dem Basteln verbracht. Jedenfalls eine gute Idee, so eine Mitmachaktion zu ermöglichen.

PÉBÉO (Frankreich)

Hier durfte sich meine Tochter auch in Ruhe austoben und alles Mögliche ausprobieren, am tollsten fanden wir die Gouache-Farben in Stiftform (perfekt für Kinder - ohne Kleckern!) und die dazu gehörigen "Drawing gum" Stiften - eine Art Maskierungsstift. Man schreibt oder malt zuerst damit, dann kommt die normale Farbe (z.B. aus den Gouache-Stiften) darauf und wenn alles trocken ist, kann man die Stellen "freirubbeln", die mit Maskierungsfarbe gemalt wurden - sie werden dann weiß. Sieht einfach toll aus, das möchten wir auch mal zuhause ausprobieren.

RICO DESIGN (Deutschland)

Meine Tochter und ich haben beide beschlossen, dass der Stand von Rico der schönste auf der Messe war, von denen, die wir gesehen haben! Wir konnten uns dort in Ruhe alles im Rahmen einer Bloggertour anschauen und ich kann Euch erzählen, dass es dieses Jahr bei Rico drei große Themenwelten gibt: Colouring Activtiy (Stoffe, Papiere, Boxen, Notizbücher, sogar XL-Tapes, Sticker und Poster.. - alles zum Ausmalen und nicht nur für Kinder, die passenden Stifte gibt es auch dazu), Magical Summer (Einhörner, Regenbögen, Eiscreme - alles in frischen Farben und mit tollen Materialien - auch die Bügelperlen sind wieder in!, es gibt Notizbücher, Stempel, Papier, Washi Tape, Sticker, sogar Paketband... und es gibt auch diese tollen Leuchtbuchstaben!) und Bouquet Sauvage (blumige Muster in sanften und schönen Farben, oft mit goldenen Akzenten - Papeterie und Stoffe - jedenfalls etwas für den Frühling!).


THE JAPANESE PAPER PLACE (Kanada)

Und wieder wunderbare Papiere bei dieser Firma (die leider nur "en gros" verkauft - oder vielleicht besser, sonst wäre ich sofort pleite...). Ich habe mir, wie letztes Jahr auch, die vielen schönen Chiyogami Papiere angeschaut, was mich aber besonders fasziniert hat, war das sehr zarte "ausgestanzte" Papier. Es sieht wie Spitze aus und ist besonders weich und zart. Ich kann mir nicht vorstellen, was ich daraus machen würde, aber ein Blatt davon habe ich mir dennoch gegönnt (bei einem französischen Reseller im Internet entdeckt)!

TOMBOW (USA) / Frau Hölle

Bei Tombow mit seinen 96 wunderbaren Pinselstiften haben wir auch dieses Jahr Tanja aka Frau Hölle getroffen, die jetzt quasi einen eigenen Stand hatte und dort fleißig Lettering zeigte. Wie immer sehr, sehr nett und inspirierend! Meine Tochter war auch begeistert und durfte ein "Original Frau Hölle" mit nach Hause nehmen :-).

WE R MEMORY KEEPERS (USA)

Stanzen, die dort ausstanzen, wo man sie haben will, auch mitten im Blatt (das funktioniert magnetisch, glaube ich), ein Laser Square (damit man alles perfekt auf einer Linie ausrichten kann - super für Scrapbooker, denke ich) und ein DIY Party Board zum Ausschneiden von Kreissegmenten - das sind nur einige von den tollen Sachen, die wir dort entdeckt haben. Ich sehe schon, ich muss mit einem leeren Koffer nach Seattle gehen (wohin wir im Sommer fliegen, von da aus fahren wir dann mit dem Wohnmobil nach Kanada) und mindestens einen halben Tag in einem Bastelladen verbringen ;-).

TRENDS

Die diesjährigen im Rahmen der Messe "festgelegten" Trends sind Whimsy, Thoughtful und Imperfect. "Whimsy" bedeutet in diesem Fall intensive Farben und viele Muster, die zum Teil wild kombiniert werden. Etwas unruhig, wenn Ihr mich fragt und sicherlich nicht jedermanns Sache, manche Ideen habe ich mir aber dennoch gemerkt. "Thoughtful" heißt hier gleichmäßige, minimale und feine Muster mit neutralen Farben, klar und zurückhaltend - deutlich mehr "meins". Und "Imperfect" steht für spontan, improvisiert und expressiv, unfertig ist ok, es werden Jeansstoffe und Folkloremuster benutzt. Hat uns auch gefallen, wenn auch nur zum Teil. 

Ich hoffe, Ihr habt Euch von diesen "nice little things around" inspirieren lassen können - und Ihr seht schon: eine Sache oder ein Produkt oder Idee auf der Messe mag "nice" und "little" erschienen, die geballte Masse an einem einzigen Messetag ist aber etwas zu viel und ich bin erstaunt, dass meine Tochter den Tag so gut überstanden hat, einfach ist das nicht... dennoch möchte ich so eine Messe nicht missen und im nächsten Jahr sind wir definitiv wieder dabei!

Schönen Sonntag Euch! Und am Montag gibt's wieder "On your creative table" mit einem sehr kreativen Blogger-Duo und am Dienstag startet die diesjährige Runden 2 bei #12giftswithlove (mit dem Thema Kraftpapier), kommt unbedingt vorbeischauen!

Verlinkt bei Sonntagsglück


Auch interessant / You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Liebe Ioana,

    Danke dir für diese tollen Einblicke!
    An der Messe hätte ich auch Spaß :)

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Allein Deine Fotos sind schon fast eine Reizüberflutung. Fantastische Ideen und Produkte. Das japanische Papier finde ich faszinierend. Einen schönen Abend.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jedes Wort und jeden Gedanken und werde versuchen, möglichst viele davon zu beantworten bzw. Deinen Blog zu besuchen, auch wenn ich das nicht immer direkt am gleichen Tag schaffe.

Thank you for your comment! I am realy happy about every of your words and thoughts and will try to respond to as many as possible or to visit your blog, even if I am not always able to do that on the same day.

Archiv

Follow by Email

NEWSLETTER

Creative news, post reviews, projects, giveaways, freebies & shop coupons. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Newsletter *