Nice little things around - 4

Also, um das von Anfang an klar zu stellen: so ein richtiger Jeck - ein Karnevalsmensch - bin ich nicht. Ich glaube, man muss schon im Rheinland geboren sein, um sich mehr oder weniger damit identifizieren zu können. Das heißt aber nicht, dass ich nicht durchaus Spaß daran habe, mir ein bisschen Gedanken um Kostüme zu machen und mit den Kindern einen Karnevalsumzug anzuschauen. Konfetti, fröhliche Menschen und "Kamelle" (Bonbons) sind jedenfalls nett und wenn das Wetter stimmt, macht so ein Karnevalsumzug noch mehr Spaß :-). Das eine oder andere Lied, oder zumindest die Refrains - weil ich Kölsch doch nicht so gut verstehe - kenne ich übrigens auch.

Well, to clear it up: I'm not a big carnival reveler. I believe one should be born in the Rhineland to be able to identify himself or herself with the carnival. This doesn't mean I don't find it funny to think about nice costumes and to watch a parade with the kids. Confetti, happy people and candy are nice and such a parade is especially funny by good weather. I even know the refrains of some carnival songs!

Diese Woche war es soweit und am Weiberfastnacht hatte ich anfangs eigentlich keinen so richtigen Grund zu lächeln, aber am Ende vielleicht doch. Mein Kleiner, so wie ich NICHT im Rheinland geboren (im Gegensatz zu seiner Schwester, die Karneval übrigens sehr mag), bald 6 und ein bekannter Sturkopf, hatte sich strikt geweigert, am Karnevalsgeschehen im Kindergarten teilzunehmen und, unbeeindruckt von den Versuchen aller Erzieherinnen, ihn da umzustimmen, eine ganze Stunde lang (!!!) in seiner Garderobe gesessen... bis ich ihn um 9 Uhr morgens abholen "durfte" (und auch nicht schaffte, ihn zu überreden). Sein Argument war, dass er angeblich ab sofort keine Süßigkeiten mehr essen wollte, er brauchte also auch keine zu sammeln - weder die Berliner im Kindergarten, noch die Kamelle auf der Straße - und folglich auch nicht am Karneval teilzunehmen. Obwohl er sein Rennfahrerkostüm eigentlich mag.

I didn't have much reason to smile first this Thursday, perhaps in the end. My little one, as myself not born in the Rhineland (his sister is and she loves carnival), almost 6 years old and a known stubborn, strictly refused to take part in the kindergarten's carnival and sat - unimpressed by all attempts of all his teachers to change his mind - for a whole hour (!!!) in his wardrobe, until I was "allowed" to pick him up at 9 a.m. I was also not able to change his mind. His argument was that he didn't want to eat sweets anymore so he didn't need to collect some - neither in the kindergarten nor on the street carnival - so he didn't need to participate in carnival. Even if he likes his racer costume.

Anfangs fand ich seine Sturheit und dass er nicht am allgemeinen Spaß teilnehmen wollte schon doof, war dann aber doch irgendwie belustigt und musste kopfschüttelnd darüber schmunzeln, wie er es schaffte, seinen Kopf durchzusetzen. Hmmm, ich habe also, genau so wenig wie die Erzieherinnen, ihn nicht überzeugen können, dass er beim Karneval Spaß haben könnte (und dabei ist er so ein fröhlicher Mensch)... bin halt eine ganz normale Mutter und als solche alles andere als perfekt, weder in meiner Organisation, noch in der Erziehung, noch als Überzeugungskünstler. Und ich stehe dazu. 1:0 für meinen Sohn diesmal, macht er aber hoffentlich nicht allzu oft! ;-).

I didn't like his stubbornness first and that he didn't want to have fun, but had to smile in the end about how he was able to prevail. Hmmm, so I couldn't convince him that carnival is fun (and he is such a funny little guy), just as little as his teachers... I am a normal mother and as such not perfect, neither in the organization, nor in educating the kids, nor as a persuation artist. And I stand by it. Well, 1:0 for my son this time, but I hope this won't happen too often! ;-)

Am Samstag waren wir bei den Schwiegereltern in Leverkusen auf dem "Zoch" und, siehe da, nach einer anfänglichen sturen "Ich möchte keine Kamelle sammeln"-Phase wollte er doch auf einmal mitmachen und hatte sogar Spaß dabei (wahrscheinlich sah er, wie die Süßigkeitenmenge in der Tüte seiner Schwester immer größer wurde und wollte doch auch welche...). Sein Vorhaben mit den Süßigkeiten vergaß er wie durch Zauberhand. :-D

We visited a carnival parade on Saturday and - hear, hear - my son started having fun, after an initial stubborn "I don't want to collect candy" phase (he probably saw that the amount of candy his sister collected grew fast and wanted some for himself...). He just forgot his plan about not eating sweets anymore. :-D

Ich finde es schon lustig zu beobachten, wie die Leute sich so verkleiden (dieses Jahr gaaanz viele Minions und auch Sturmtruppler) und auch wie sie das Thema "An Kamelle rankommen" angehen (laut rufen oder doch abwarten, Hände hochhalten, Kind hochhalten...), versuchte mich dieses Jahr aber in das "Kamelle-fallen-vom-Himmel" Fotografieren. Das ist mir dabei gelungen (mit der Handykamera):

I think it's funny to watch how people dress up for carnival (a lot of Minions and Stormtrooper this year) and how they tackle the subject "collecting candy" (call out loud in order to be noticed or just wait, hold up the hands, hold up their kids...), but this year I tried to take pictures of the candy "falling down from the skies" and this is my result (mobile phone camera):
Lustig fand ich es wie immer, auch, was von den Wagen - außer Bonbons und Blumen (oder "Strüßche") - so angeflogen kommt. Dieses Jahr haben wir nicht nur die üblichen Taschentücher und Schlüsselbänder, sondern auch Brillenputztücher, Rabattgutscheine für eine Goldschmiede und sogar eine große Box mit Dübeln bekommen!

It was also funny to see what you actually get from the passing by carnival cars, except candy and flowers. We collected not only the usual tissues and key chains, but also glasses cloths, vouchers for a goldsmith and even a big box of dowels!
 
Nach dem ganzen Karnevalsgeschehen in Leverkusen war auch im Briefkasten zuhause ein großartiger Grund zum Lächeln: in einem - wie passend! - mit Konfetti gefüllten Umschlag kam diese wunderschöne Karte mit dem auf einem alten Buchblatt gedruckten Fuchs von Claudia, die sie schon mal hier gezeigt hat. Ach, habe ich mich so gefreut, den Fuchs fand ich schon beim ersten Anblick so toll! Lieben, lieben Dank Claudia!

After coming home I found a big reason to smile in my mailbox: this wonderful card came in an envelope filled with confetti - how fitting! It was printed on an old book page by Claudia, who already showed it here. I was so happy to get it, I liked the fox the first time I saw it! Thank you a lot Claudia!
Ich wünsche Euch, wo der Fall, ein möglichst sturmfreier und schöner Rosenmontag und allen eine schöne Woche! Zeigt Ihr mir Eure Freude- und Glücksmomente der letzten Woche?

Well, I wish you a nice week and a great and storm free carnival's Monday, if you celebrate. Would you like to share with me the things that made you smile last week?

Ab sofort, also ab dieser Woche, startet meine Nice little things around Runde sonntags (also ab dem 14.02!!!). Ich habe es mir überlegt, dass ein Wochenrückblick doch besser am Ende der Woche stattfindet als am Anfang der darauf folgenden Woche... All Eure schönen Momente dieser Woche könnt Ihr also schon am Sonntagnachmittag, den 14. Februar (so ab 17 Uhr) verlinken und in den darauf folgenden Wochen immer sonttags am Nachmittag.

My Nice little things around series starts on Sunday (February 14) from now on! I think it is better to show the week's retrospective at the end of the week and not at the beginning of the next one... So you can share and link your happy moments on Sunday afternoon (starting 5 p.m. German time) and on every Sunday from now on.

Ihr könnt, wenn Ihr möchtet, Eure Beiträge hier bis (diesmal) Samstag verlinken. Bitte seid so fair, verlinkt nur relevante und aktuelle (max. eine Woche alt) Posts, keine Verlosungen und reine Werbeposts und fügt in Eurem Artikel einen Backlink zu meinem Post hier. Andernfalls behalte ich mir vor, unpassende Links kommentarlos zu löschen. Vielen Dank!

If you want, you can link up your posts here until Sunday. Please be fair and link only relevant and recent posts (not older than a week), no giveaways, draws or sponsored posts and place a backlink to my post here in yours. Otherwise, I reserve my right to delete inappropriate links without a comment. Thank you!
 


Auch interessant / You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hach, ich vermisse Karneval :-( Nächstes Jahr wieder... Daher freue ich mich über Dein Kamelle-Bild, sehr gelungen! Und ich hoffe, die Dübel-Box ist nicht auch so angeflogen gekommen ;-)
    Habt eine schöne Woche! LG, Yvette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ioana!
    Ich finde deinen Sohn einfach klasse! Überleg mal, wie schwer es sein gewesen muss, seine Meinung durchzusetzen, Was für ein starker kleiner Kerl! Und ich kann es gut verstehen, denn Feiern auf Ansage ist manchmal auch nicht meins. Mitunter ist man einfach nicht in Stimmung! Und dieses Wetteifern um das beste, tollste Kostüm nervt auch schon mal unter Müttern, finde ich ( genau wie die tollste Schultüte…)
    Sag L. bitte ganz liebe Grüße und ich kann ihn gut verstehen und Erzieher haben manchmal einfach keine Ahnung.
    Lieb Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jedes Wort und jeden Gedanken und werde versuchen, möglichst viele davon zu beantworten bzw. Deinen Blog zu besuchen, auch wenn ich das nicht immer direkt am gleichen Tag schaffe.

Thank you for your comment! I am realy happy about every of your words and thoughts and will try to respond to as many as possible or to visit your blog, even if I am not always able to do that on the same day.

Archiv

Follow by Email

NEWSLETTER

Creative news, post reviews, projects, giveaways, freebies & shop coupons. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Newsletter *