Rezept des Monats August - Rumänischer Salat von gegrillter Spitzpaprika

Guten Morgen im August!

Wie versprochen zeige ich Euch heute ein rumänisches Rezept, genau wie im Monat Juli. Das ist in Rumänien typisch für den Sommer und ich finde das besonders lecker, wenn man das kalt aus dem Kühlschrank isst. Es ähnelt ein bisschen an Tapas oder Antipasti und auf rumänisch heißt das "Salata de ardei copti".

Ihr braucht:

- Spitzpaprika
- Salz
- Öl
- Essig
- ggf. einige Knoblauchzehen

Zubereitung:


Die Spitzpaprika wird gewaschen und gegrillt (oder im Backofen auf ein mit Backpapier belegtes Blech gebacken) und dabei mehrmals gewendet. Die Haut soll - zumindest stellenweise - schwarz werden und platzen, die Paprikaschoten sollen weich sein. Dann werden die ganzen Paprikaschoten in eine Schüssel gelegt, ordentlich mit Salz bestreut und eine halbe Stunde liegen gelassen. Das Salz hilft dabei, dass die Haut sich leichter pellen lässt. Anschließend die Haut pellen, der Stiel bleibt dran.
Nun wird eine Vinaigrette (nach Geschmack) aus Öl, Essig und Salz vorbereitet und über die gehäuteten Paprikaschoten in eine neue Schüssel gegossen. Wer mag, kann 2-3 Knoblauchzehen putzen und zerdrücken und in die Vinaigrette unterrühren (wir haben sie hier nicht verwendet, damit die Kinder auch essen konnten). Das Ganze schmeckt am besten, wenn es erst einmal einige Stunden im Kühlschrank ziehen kann.
Da man die Kerne nicht herausgenommen hat, wird so eine Paprika mit Messer und Gabel gegessen, dann kann man die Kerne entfernen. In manchen Teilen des Landes wird die Paprika entkernt und in Streifen geschnitten, bevor man sie mit der Vinaigrette begießt und das sieht eher nach einem Salat aus (daher auch der Name des Gerichts), aber bei uns hat man das immer so vorbereitet und die Kerne dann direkt beim Essen entfernt.

Guten Appetit!

P.S. Das rot-blau besticktes Tuch hat traditionelle Muster aus dem Süden Rumäniens, die Spitze an dem weißen Tuch ist aus Siebenbürgen aus der den 1940er Jahren und die bemalte Schüssel ist auch aus dem Süden Rumäniens.

Auch interessant / You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ich möchte am Liebsten sofort reinbeißen, liebe Iona! Ich liebe gegrillten Paprika, und danke dir für das Rezept. LG. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ioana,
    ich liebe diesen Salat und habe es mit meinen Leser auch geteilt. Vinete folgt dann auch bald.
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jedes Wort und jeden Gedanken und werde versuchen, möglichst viele davon zu beantworten bzw. Deinen Blog zu besuchen, auch wenn ich das nicht immer direkt am gleichen Tag schaffe.

Thank you for your comment! I am realy happy about every of your words and thoughts and will try to respond to as many as possible or to visit your blog, even if I am not always able to do that on the same day.

Archiv

Follow by Email

NEWSLETTER

Creative news, post reviews, projects, giveaways, freebies & shop coupons. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Newsletter *