12giftswithlove - 11 - Papiertüten

Ohje, schon wieder ein Monat rum und ich habe seit dem letzten #12giftswithlove Post gar nicht mehr gebloggt... nun gut, ich hatte den Markt in Aachen, für den ich wie eine Verrückte gearbeitet habe, dann waren wir alle krank... und jetzt ist schon fast Advent. Mensch, die Zeit vergeht zu schnell!


Aber gut, das lässt sich nicht ändern und ich muss zusehen, dass ich auch mit dem Blog irgendwie weiter komme. In diesem Sinne: hier kommt neuer Content und zwar in Form von Papiertüten-Geschenken.

Bald ist ja Advent, einige von Euch (ehmm, ich auch...) brauchen vielleicht noch Adventskalender und diese Idee hier eignet sich super auch als solches, aber auch für einzelne Geschenke.


Was Ihr braucht? Papiertüten! Kein Geschenkpapier, kein Kleber, keine Schleifen. Nein, nur stabile Papiertüten, am besten welche mit Boden, dazu Stempel und Stempelfarbe und vielleicht etwas zum Dekorieren - Etiketten, Bäckergarn etc.


Zuerst müssen die Tüten - noch im flachen Zustand - gestempelt werden. Ihr könnt hier entweder eine Winterlandschaft mit Sternenhimmel schaffen (die Tannenbäume und den Fuchs habe ich schon vor einigen Jahren geschnitzt), oder aber Sprüche wie zum Beispiel "Eine Tüte Glück" und / oder Zahlen, wenn das ein Adventskalender werden soll.

Das muss nicht perfekt aussehen - ich finde sogar, dass etwas schiefe Zeilen (wenn Ihr Texte stempelt) noch mehr Charme besitzen. So sieht man auch, dass das ein DIY-Geschenk ist und keine gedruckte Tüte aus der Fabrik.


Den oberen Rand der Tüten vorsichtig 1-2 Mal umkrempeln - oder aber unterschiedlich oft, wenn man verschiedene Tütenhöhen erzielen möchte, wie in meinem ersten Foto.



Tüten mit Geschenken füllen und obendrauf einige Tannen-/Pinienzweigen in die Tüten stecken, ggf. mit Holz- oder echten Ilex-Beeren dekorieren.

Wer möchte, kann auch Etiketten an die Tüten befestigen.


Die Papiertüten sind zwar nicht geschlossen, dadurch aber, dass man die Zweige drin hat, kann man nicht direkt sehen, was sich für ein Geschenk darin versteckt ;-).

Nun kann man sie so verschenken (auch schön, wenn man zu Besuch geht - statt Blumen) oder als Adventskalender auf die Kommode hinstellen.


Viel Spaß beim Stempeln, Verzieren und Verschenken!

Auch interessant / You Might Also Like

0 Kommentare