12giftswithlove - 09 - Blau

Wieso blau, wenn wir Herbst haben (na ja, fast)? Wieso nicht gelb und orange und rot? Ganz einfach: weil ich orange gar nicht mag (außer in Form von Orangen und Mandarinen) und blau meine Lieblingsfarbe ist - für meinen Lieblingsmonat habe ich mir also meine Lieblingsfarbe als #12giftswithlove Thema ausgesucht.


Heute geht es außerdem um Kürbisse, wie Ihr seht, auch, wenn wir erst September und nicht Oktober haben. Ihr könnt sie aber schon jetzt vorbereiten und im Oktober als Deko verwenden oder verschenken.


Also: blaue Kürbisse. Die gibt es aber nun mal nicht und da ich mir keine orangefarbenen Kürbisse vor dem Haus hinstellen mag und es hier keine echten blauen gibt (es soll tatsächlich eine hellblau-graue Sorte geben!), habe ich selber welche gestaltet. Sie eignen sich, wie ich gerade erwähnte, nicht nur als Deko für sein eigenes Haus, sondern auch super als Geschenk.

Ihr müsst sie aber keineswegs blau und mit japanischen Mustern dekorieren, alle anderen Farben und Muster gehen natürlich auch!

Für bunte - hier blaue - Dekokürbisse braucht Ihr erst einmal Stoffe! Sucht Euch Eure Lieblingsstoffe aus oder die mit einem Muster, von dem Ihr wisst, dass die beschenkte Person es mag, macht den Gang zum Copyshop und lasst sie Euch kopieren! Ja, richtig gelesen! Die Stoffe werden kopiert bzw. gescannt und dann ausgedruckt. Wichtig ist jedenfalls, dass der Kopierer oder der Drucker ein Lasergerät ist und nicht ein Tintenstrahlkopierer oder -drucker!


Meine Lieblingsstoffe - mit "Seigaiha" (Wellen) und "Asanoha" (Dreiecke) Mustern - sind nicht gerade blau, daher habe ich sie zuerst zu Hause gescannt und am Rechner in "Blau" bearbeitet, die Dateien habe ich dann zum Copyshop mitgenommen und sie mir auf dem Laserdrucker in A3 ausdrucken lassen. Je nach Größe der Kürbisse braucht Ihr sogar zwei Ausdrucke mit dem gleichen Muster.

Dazu benötigt Ihr noch die Kürbisse, ob aus Steingut oder Plastik, das ist egal. Hauptsache, nicht echt, die würden ja nicht ewig halten. Momentan gibt es diverse Dekokürbisse in verschiedenen Deko-Geschäften zu kaufen.

Die Ausdrucke müsst Ihr nun in schmalen Streifen ausschneiden, je nach Kürbisgröße sind diese ca. 1-6 cm breit. Die Streifen müssen so lang sein, dass sie vom Stiel bis ganz unten an der Kürbisunterseite reichen. Die Spitzen der Streifen werden etwas angeschnitten.


Nun ein Teil des Kürbisses mit Serviettenkleber / Mod Podge o.ä. bepinseln und einen Papierstreifen darauf legen. Mit dem Pinsel Kleber darauf verteilen, das Papier wird immer feuchter und weicher und lässt sich um den Kürbis "modellieren". 

Nach und nach werden weitere Streifen so geklebt, immer ein bisschen überlappend. Je nach Muster kann man versuchen, so weit es geht das Muster einzuhalten, das Papier ist aber nun mal rechteckig und der Kürbis rundlich, sodass das 3D Muster auf dem Kürbis nie perfekt wie in 2D aussehen wird. Ein Muster mit kleinen Punkten z. B. wird besser aussehen als eins mit großen Karos.


Als Abschluss für meine Streifen habe ich noch einzelne Wellen aus dem Papier ausgeschnitten und diese oben um den Kürbisstiel geklebt.


Den Kleberpinsel sofort auswaschen, die Hände auch (es gibt immer Kleberreste darauf, je nachdem, wie man den Kürbis halten konnte) und den Kürbis trocknen lassen - geht relativ schnell. 

Nun den Stiel mit Acrylfarbe weiß anmalen und trocknen lassen - fertig! (Ggf. werdet Ihr auch den Kürbis selbst vor dem Bekleben weiß anmalen müssen, wenn das Papier sehr hell ist, damit die orange Farbe des Kürbisses nicht durchscheint).



Im Grunde ist das nichts anderes als Serviettenkleben-Technik, aber ich mochte die Idee, dass ich hier quasi Stoffmuster benutzen konnte und nicht direkt Papier. Klar, man kann auch ein schönes Papier verwenden, ich wollte aber meine Lieblingsstoffmuster darauf haben.

Und nun: schnell verschenken oder im / vor dem Haus dekorieren!


Wenn man die Kürbisse am Ende nämlich mit einer Schicht Lack (NICHT auf Wasserbasis) überzieht, ist alles sicherlich auch wetterfest und die Kürbisse können vor der Haustür stehen!



Viel Spaß beim Stoffeaussuchen, Verzieren und Schenken!

Das nächste #12giftswithlove ist übrigens am Dienstag, den 16.10 mit dem Werkzeug "Lochzange"!

Auch interessant / You Might Also Like

0 Kommentare