Wo kann man in New York schönes Papier, Schreibwaren und Bastelmaterial kaufen? Ein Reiseführer der etwas anderen Art
-
A paper & stationery shopping guide for NYC

Gut Ding will Weile haben, nicht wahr? So habe ich mich vor meiner NY Reise im Mai in Ruhe und lange damit mit der Frage beschäftigt, wo ich schönes Papier, Schreibwaren und auch Bastel- und DIY-Material kaufen kann, damit ich da nicht auf gut Glück etwas finde, sondern direkt zu den Shops gehen kann, die so etwas anbieten.

Meine Liste enthält zehn Shops, neun davon sind in Manhattan und eins in Brooklyn. Ich habe die Locations mit Zahlen auf einer Karte markiert, sodass es für Euch einfacher ist, Euch zu orientieren. An einem Vormittag bin ich in New York also alleine unterwegs gewesen - mein Mann ist mit den Kindern in der Zwischenzeit auf der USS Intrepid gewesen - und habe alle diese Shops der Reihe nach besucht. Für mich, um dort einzukaufen, aber auch um diesen Shop-Reiseführer für Euch schreiben zu können. Ich glaube, an dem Tag bin ich 15 km gelaufen, ein guter Teil davon ist mit diesen Shops in Verbindung zu bringen ;-).

Keiner dieser Shops hat mir übrigens Geld bezahlt, um darüber zu schreiben. In fast allen habe ich etwas gekauft, also selbst Geld ausgegeben. Ist es dennoch Werbung? Vielleicht, gewissermaßen, heutzutage weiß man nicht mehr so richtig, wie man etwas kennzeichnen muss... arghhh!

Das Kartenmaterial habe ich von OpenStreetMap, unter dem Bild ist der Link zum Urheberrecht bzw. zur Lizenz. Man darf die Karten benutzen und zeigen, man muss nur die Quelle nennen, was ich hiermit tue.

So, und jetzt kann's losgehen. Die Shops sind einfach vom Süden nach Norden Manhattans (und der in Brooklyn zuletzt) sortiert. Wenn Ihr auf den Namen der Shops klickt, kommt Ihr automatisch zu den entsprechenden Webseiten.

Kartenmaterial: Copyright © OpenStreetMap Contributors (klick)

Hier eine kurze Zusammenfassung, bevor ich ins Detail gehe:

 1 - Bowne & Co. Stationers
 2 - CW Pencil Enterprise
 3 - Goods for the Study
 4 - Greenwich Letterpress
 5 - Papyrus
 6 - Paper Source
 7 - Paper Presentation
 8 - Michaels
 9 - Kinokuniya
10 - Talas


1 - Bowne & Co. Stationers

Adresse: 211 Water St
Geöffnet: 7 Tage die Woche, 11-19 Uhr



Ein wunderbarer kleiner Laden, den ich schon bei einem meiner vorherigen Trips nach NY gesehen habe. Er wird vom South Street Seaport Museum geführt. 


Der Laden ist in einem restaurierten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert untergebracht und auch der ursprüngliche Laden, besser gesagt, eine Druckerei, datiert auch aus dem 19. Jahrhundert.


Bei Bowne & Co. findet man in uriger Ambiente Papier- und Schreibwaren, Notizbücher, Stempel, Stifte, Karten aller Art, Bücher, Poster, aber auch Cavallini Papier (was ich gekauft habe), kleine Geschenke, Sticker, Magnete...


Es sieht ein bisschen voll gestopft aus, aber irgendwie mag ich solche Läden und versuche dort immer, kleine Schätze zu entdecken.


Ich meine, mich erinnern zu können, dass da sogar auch alte Druckmaschinen stehen, wahrscheinlich wird noch nach alter Tradition gedruckt.

Alles in allem ein kleiner Laden, den ich aber sehr empfehlen kann, wenn Ihr eher auf Vintage steht und besondere Papeterie oder kleine Geschenke sucht. Außerdem war der Verkäufer, ein älterer Herr, sehr nett und mitteilsam, er hat mir viel über den ursprünglichen Laden erzählt und auch kleine Papierprojekte gezeigt, an denen er gerade arbeitete. Definitiv ein Besuch wert!


2 - CW Pencil Enterprise

Adresse: 15 Orchard St
Geöffnet: Mo-So 12-19 Uhr, dazu Di-Sa 11-19 Uhr


Der Laden wurde erst vor 3-4 Jahren eröffnet, die Inhaberin liebte und sammelte Bleistifte schon lange davor. Sie ist der Meinung, dass der Bleistift als Werkzeug nie obsolet wird, trotz des digitalen Alters in dem wir leben.


Bei CW Pencil Enterprise ist der Name Programm: sie verkaufen hauptsächlich Bleistifte und Zubehör dafür (Anspitzer, Radiergummis), aber auch ein wenig Notizbücher und es gibt auch eine Sticker-"Abteilung".


Die Bleistifte gibt's in allen möglichen Größen, Stärken und Farben, die man sich vorstellen kann, es wird immer darauf hingewiesen, wo das herkommt ("made in Pennsylvannia", z. B.).

Man wird gut beraten, wenn man Beratung braucht. Viele gehen sicherlich dahin, weil sie Schreibwaren mögen, wie ich, und suchen nichts Bestimmtes. Manche sammeln vielleicht einfach nur schöne Bleistifte und alle, die ich dort gekauft habe, habe ich mehr nach dem Kriterium "sieht toll aus" ausgesucht. Aber auch diejenigen, die wirklich spezielle Bleistifte suchen, werden gut beraten und ich bin mir sicher, dass sie auch fündig werden.


Es gibt große Bleistifte und auch ganz winzige, aus Japan. Es gibt neue und auch Vintage-Stücke und aus einer Maschine kann man für 50 Cent vintage Bleistifte ziehen.


Ich glaube, sie machen sogar Bleistifte mit Gravierung nach Wunsch. 

Leider nur für amerikanische Kunden gibt's quartalsweise auch so etwas wie ein Bleistift-Abo (genannt "The pencil box"), da bekommt man nicht nur schöne Stifte, sondern auch Zubehör, Papierwaren etc. Leider habe ich keine US-Adresse... oder besser so ;-). 


Der Laden ist relativ klein aber schön hell. Ich mochte die Deko, vor allem die rote Wand mit den vielen Postern und Postkarten.


Das Ganze liegt zwar etwas abseits der "normalen" Touristenpfaden in Manhattan, aber ich habe es wirklich nich bereut, dahin zu fahren - auch, weil er mir nicht richtig teuer erschien (sogar die schönen Palomino Blackwing Stifte kosteten nur 2$).


3 - Goods for the Study

Adresse: 50 W 8th St, aber auch 234 Mulberry St (2 Locations also)
Geöffnet: In der 8th St täglich 10-20 Uhr, in der Mulberry St täglich 12-20 Uhr


Ich war übrigens im Laden in der 8th St.

Bei Goods for the Study gibt's alles, was ein Studierender wohl an Schreibzeug und Papier braucht - Stifte, Lineale, Scheren, Notizbücher, Mäppchen... aber auch Geschenkpapier und Cavallini-Papier sowie Karten.


Ich hätte auf der Stelle mindestens drei schöne Scheren gekauft, aber dann sah ich den Preis und ließ sie liegen... Stifte habe ich dennoch geholt und ein Lineal.


Den Laden an sich fand ich schön, aber, wie gesagt, zum Teil etwas teuer. Wobei, gute Scheren SIND halt teuer, ich war aber nicht bereit, das Geld auszugeben. Ich habe schon genug Scheren...


Es gab genug Kunden, sodass ich mich nicht mit jemanden unterhalten konnte, ich bin mir aber sicher, dass man dort auch gut beraten wird, wenn man etwas sucht.


4 - Greenwich Letterpress

Adresse: 15 Christopher St
Geöffnet: Mo-Fr 11–19 Uhr, Sa-So 12-18 Uhr


Das ist ein winziger Laden am Anfang der Christopher Street, nicht weit von Goods for the Study und verkauft vor allem Karten. Die Inhaberinnen sind zwei Schwestern, die den Laden 2005 eröffneten.

Es wird nicht vor Ort die Letterpress-Druckmaschine benutzt, sondern woanders, das ist nur die Verkaufsstelle. Das Hauptprodukt des Ladens sind wohl die speziellen Anfertigungen - Hochzeitseinladungen, Menükarten, Visitenkarten... so was halt.


Sie verkaufen aber auch Stifte, Radiergummis, Geschenketiketten, kleine Geschenke, Notizblöcke und auch Geschenkpapier und Cavallini-Papier.



Ich mag solche kleinen Läden, ich mag es, darin zu stöbern und mich mit der Verkäuferin zu unterhalten, falls sie Zeit hat.


Es ist, wie gesagt, ein kleiner Shop und der normale NY-Tourist wird nicht gerade einen Auftrag für eine Letterpress-Bestellung "mitbringen", aber auch so, ohne Hochzeitseinladungen drucken zu wollen, wird man fündig. Ich habe, mal wieder, Stifte gekauft ;-).


5 - Papyrus

Adresse: u. a. 678 Hudson St
Geöffnet (an dieser Adresse): Mo-Sa 10-20 Uhr, So 11-19 Uhr


Papyrus scheint eine Kette zu sein, es gibt alleine in Manhattan um die 15 Shops davon! Eins habe ich noch im Oculus Gebäude, direkt neben dem One World Trade Center, gesehen. Sie verkaufen nicht nur in den Läden, man kann auch online bestellen.



Hauptsächlich gibt's bei Papyrus Karten, aber auch Tassen, Alben, Notizbücher und Geschenkpapier.

So richtig gefallen hat mir die Location, in der ich war, nicht, war irgendwie düster und nicht so schön - vielleicht auch deshalb, weil die Wände, die Regale und der Boden dunkelbraun waren.


Fertige Karten kaufe ich in der Regel nicht, ich mag lieber welche selber machen, aber wer Karten sucht, wird dort bestimmt fündig, sie hatten wirklich viele (und der kleine Laden im Oculus auch).


6 - Paper Source

Adresse: u. a. 344 W 14th St
Geöffnet (an dieser Adresse): Mo-Sa 10-20 Uhr, So 11-18 Uhr



Es gibt 8 Paper Source Geschäfte in Manhattan (eins davon ist im Rockefeller Center), die Kette kenne ich aber schon aus Seattle, wo ich im letzten Sommer auf dem Weg nach Kanada unterwegs war (siehe hier).


Bei Paper Source findet Ihr definitiv schönes Papier! Ob japanisches Chiyogami oder nepalesisches Papier - beides natürlich handgeschöpft - oder schönes Geschenkpapier (z. B. von Rifle Paper), ihr werdet fündig! In diesem Laden (und auch letztes Jahr in Seattle) habe ich das meiste Papier während der jeweiligen Reise gekauft.


Und nicht nur Papier gibt's hier: Notizbücher, schöne Stifte, Geschenktüten, Bücher, Tassen, Beutel, Sparschweine (aber schöne, z. B. in Flamingoform), kleine Geschenke... ahhh, ich hätte da wirklich viel Geld ausgeben können.
 
Vieles ist mit einem bestimmten Thema, jetzt war's z. B. Sommer / Sonne / Strand dran - die eben erwähnten Flamingos, Fische, Meerjungfrauen...



Sie haben auch einen "wedding shop", wo sie Bestellungen für Hochzeitseinladungen entgegennehmen. Aber Hochzeitseinladungen möchte, wie vorhin gesagt, wohl kaum ein Tourist während seines Urlaubs bestellen.

Für mich habe ich Papier gekauft, zeige ich Euch am Ende des Posts!


Paper Source solltet Ihr Euch also unbedingt anschauen, wenn Ihr schönes Papier, aber auch tolle Geschenke sucht! In Seattle habe ich übrigens dort vor Ort eine Papptube gekauft, um das ganze Papier sicher nach Hause zu transportieren, dieses Mal habe ich aber eine von zu Hause mitgenommen ;-).


7 - Paper Presentation

Adresse: 23 W 18th St
Geöffnet: Mo-Fr 9-19:30 Uhr , Sa-So 11-18 Uhr


Nun, das ist ein richtig großer Laden! Ja, das hat ein ganz bisschen den "Charme" eines Kaufhauses (weil zu groß), aber sie haben wirklich viel Zeug da. Ich hatte das Gefühl, ich würde hier ALLES finden. In erster Linie suchte ich aber schönes Papier, davon gibt's hier wirklich en masse!


Das handgeschöpfte japanische und nepalesische Papier wird schön nach Farben sortiert präsentiert, weißes Papier in allen möglichen Stärken und mit unterschiedlicher Haptik gibt's in den Regalen. Sketchpapier, Aquarellpapier... you name it, Ihr findet dort, was Ihr sucht!


Es gibt sogar auch eine Mini-Abteilung für Buchbindezubehör, es gibt Stifte, Washi Tapes, schönes Leinenzwirn und Bäckergarn, Karten - ganz viele blanko in allen möglichen Farben - und Umschläge.


Ich habe da relativ viel Zeit verbracht, weil ich mir alles in Ruhe anschauen wollte, am Ende habe ich Papier (Nepal) und Leinenzwirn in Pink gekauft.


Geht dahin, wenn Ihr Schreibwaren und Papier sucht, die haben wirklich, wirklich viel Ware.


8 - Michaels

Adresse: u. a. 675 6th Ave
Geöffnet (an dieser Adresse): Mo-Sa 9-22 Uhr, So 10-20 Uhr



Michael's ist neben Hobby Lobby wohl DIE Ladenkette in Amerika, in der man alles fürs Basteln und DIYs kaufen kann, ob mit Stifte, Papier, Wolle, Teig...

Dadurch, dass sie recht viel Platz brauchen, gibt's Michaels (und auch Hobby Lobby) eher außerhalb der Innenstädte. In Manhattan gibt's also nur zwei Michaels und kein Hobby Lobby.

Wie auch in Seattle war ich, ehrlich gesagt, etwas enttäuscht von Michaels. Ich habe nichts von meiner Liste gefunden (trotzt Größe können sie wohl doch nicht alles haben) und ich fand sie auch zum Teil teuer.


Ja, man kann sich vor der Reise aus dem Internet die aktuellen Rabattcoupons für die Woche ausdrucken, sie sind aber auch so nicht gerade günstig. Ich suchte zum Beispiel nach Werkzeug von We Are Memory Keepers und die Preise dort waren teurer als im Internet (ok, ok, ich möchte hier nicht die Diskussion "Laden vs. Amazon & Co." eröffnen und es ist mir schon klar, dass die Mieten in Manhattan teuer sind, aber relativ teuer fand ich das trotzdem - vielleicht lag das aber auch an dem nicht geraden für uns günstigen Wechselkurs).

Ich habe am Ende nur einige längere Nadeln gekauft, die ich für meine Buchbindung brauche und meine Tochter einen Bommel für ihre Tasche, aber das war's auch...


Dennoch solltet Ihr den Laden (oder einen anderen aus der Kette) besuchen, wenn Ihr Bastelzeug braucht. Und Washi Tape... sie haben recht viele Washi Tape Sets, manche richtig hübsch!

Es ist mir erst zu Hause aufgefallen, dass ich nur ein Foto (und auch keins vom Laden von außen) gemacht habe, daher sind zwei der Fotos die aus dem Seattle-Michaels, damit Ihr seht, wie groß das ist (es hat ja so ein Baumarkt-Charme, aber viel Ware will irgendwo auch untergebracht werden...)


9 - Kinokuiya

Adresse: 1073 6th Ave (direkt gegenüber vom Bryant Park)
Geöffnet: Mo-Sa 10-20 Uhr, So 11-19:30 Uhr



Kinokuniya ist eigentlich eine Buchhandlung, die auch Papeterie und Geschenke verkauft. Und zwar alles aus Japan. Ja, auch die Bücher und die Zeitschriften (darunter auch viele Nähzeitschriften)!



Wenn Ihr also dem Japanischen mächtig seid, dann nichts wie hin, da könnt Ihr Euch Lesestoff besorgen.

Wenn nicht, ist das auch nicht schlimm, denn Schreibwaren und Papier haben sie, wie gesagt auch (im Untergeschoss).


Pinsel, Farben, Stifte, (Origami)Papier, Notizbücher, Radiergummis... viel in "kawaii"-Qualität, bunt und zum Teil ein bisschen kitchig, aber auch schöne, edlere Sachen und auch mal verrückte, wie der Baum-Stift unten im Bild.


Das japanische Chiyogami Papier wird nach Farben sortiert und weil es so wertvoll ist, darf man sich da nicht selbst bedienen, sondern muss man einen Verkäufer darum bitten. Ich fand es aber teuer, sodass ich das doch nicht gekauft habe.


Es gibt auch viele typisch japanische Souvenirs, die sich auch als Geschenk gut eignen, zum Beispiel schöne Kokeshi-Puppen und die Maneki-Neko, die glücksbringende winkende Katzen.



Ich habe da winziges Origami-Papier (für 1000 Kraniche - Senbanzuru) gekauft und meine Tochter eine Packung mit toll duftenden Radiergummis, die wie Eiscreme geformt sind.


10 - Talas

Adresse: 330 Morgan Ave, Brooklyn
Geöffnet: Mo-Di 9-17:30 Uhr, Mi 9-19 Uhr, Do-Fr 9-17:30 Uhr

Ich muss zugeben, zu Talas habe ich es nicht mehr geschafft, weil es nicht in Manhattan, sondern in Brooklyn ist und wir uns hauptsächlich in Manhattan bewegt haben. Dass ich das nicht mehr sehen konnte lag aber auch an deren Öffnungszeiten. Sie öffnen nicht am Samstag und das wäre der einzige Tag gewesen, an dem ich noch Zeit gehabt hätte. Dementsprechend habe ich auch keine Fotos.

Der Laden wurde mir aber empfohlen - es soll DIE Adresse sein, wenn man Material und Zubehör für Buchbindung, Archivierung und Konservierung sucht.

Deren Webseite entsprechend führen sie also nicht nur Papiere und Pappe, sondern auch Kleber, Pinsel, Buchpressen, Werkzeuge (auch für Lederarbeiten), Falzbeine, Nadeln, Buchleinen, Leder, Garn und nicht zuletzt Fachbücher.

Der Laden bedient wohl hauptsächlich Onlinekunden, aber man kann auch ohne Vorankündigung während der Öffnungszeiten hingehen.

Schade, dass ich es nicht geschafft habe, hinzugehen...

Aber auch so kann ich sagen, dass ich mit dem, was ich alles gefunden und eingekauft habe, zufrieden bin.

... Und hier noch ein Teil meiner "Beute", hauptsächlich Papier und Stifte. 


Am liebsten mag ich das petrolfarbene Papier mit den goldenen Kraken, denke ich, und das herzförmige weiße Bleistift. Ok, und die winzigen auch. Und die Cavallini Papiere... und, ach, alles! :-D


Ich hoffe, mein Shop-Reiseführer hilft und inspiriert Euch für Eure nächste New York Reise und ich wünsche Euch daher viel Spaß beim Reiseplanen und Shoppen, wann auch immer Ihr demnächst da seid!

PS: Man kann hier momentan immer noch nicht kommentieren - hier steht es, warum. Aber Ihr könnt mich gerne unter hallo (at) miss-red-fox.de erreichen, falls Ihr Fragen zu diesem Post habt!

Auch interessant / You Might Also Like

0 Kommentare