Atlas des Glücks -
Valentinstaggeschenk mit Instax-Fotos

*Werbung

Valentinstag naht mit schnellen Schritten und heute zeige ich Euch ein Geschenk, dass Ihr für Euren Liebsten (ob Mann, Freund, Eltern, Kinder...) basteln könnt. Dieses Geschenk ist zwar ideal zum Valentinstag, eignet sich aber auch hervorragend zum Hochzeitstag oder Geburtstag und ist super leicht zu basteln.

Dafür braucht Ihr viele Instax-Fotos, die Ihr mit der Instax-Kamera (gibt's bei Radbag*) schießen könnt, Atlas-Seiten oder auf Fotokarton ausgedruckte Stadtpläne und Landkarten... und es kann losgehen.

Mein Mann und ich sind früher studium- und berufsbedingt mehrmals umgezogen, dazu kamen noch etliche Urlaube und lange Wochenenden - und all' das wollte ich in einem "Atlas des Glücks" festhalten: schöne Momente von Orten, wo wir glücklich waren.

Klar kann man nicht im Nachhinein alle bereits vorhandenen Fotos als Instax-Foto ausdrucken, es sei denn, man hat wirklich welche zur Verfügung. Die "normalen" Fotos kann man dann in Bildbearbeitungsprogramme aber als Instax-Foto ausdrucken, es gibt diverse Vorlagen im Internet. So habe ich alte Bilder "angepasst" und auf Fotopapier gedruckt, andere habe ich natürlich neu mit der Instax-Kamera gemacht.

Ich wollte etwas, was sich beliebig erweitern lässt, wenn neue Urlaube oder schöne Momente dazu kommen. Das ist mit Alben nur bedingt möglich, man braucht z. B. eine Ringbindung, damit man immer wieder neue Seiten und Bilder zufügen kann - und Ringbindungen mag ich nicht.

Meine Lösung ist also ein Leporello, "gebaut" aus kleinen Umschlägen, die so groß sind, dass ein Instax-Foto reinpasst ;-). Die Umschläge sind Stadtpläne / Landkarten von den Orten "des Glücks". Da ich nicht aus allen Orten Stadtpläne oder Reiseführer hatte, habe ich die Karten von OpenStreetMap benutzt (die ich als Quelle angeben muss).

Und so geht das:

- Quadrate aus Fotokarton ausschneiden: das richtige Maß ist 5 x 5 Inch (also 12,7 x 12,7 cm). 
- Mit dem Envelope Punch Board aus den Quadraten Umschläge falzen (die 1. Falzlinie hierfür ist bei 2 1/8 Inch).
- Eine Ecke so abschneiden (damit sie nicht in der Mitte, wenn der Umschlag auf ist, absteht).
- Umschlag zukleben (hier blau markiert).
Wer kein Envelope Punch Board hat, kann die Freebie-Vorlage am Ende des Posts benutzen.

Die Umschläge dann in der richtigen Reihenfolge übereinander kleben (blaue Markierung), auf der Rückseite sieht man die dreieckigen Laschen noch.
Und so sehen nun meine Atlas-Umschläge aus - es gibt London, Sydney, Hamburg... viele, viele Orte...
... genau genommen sind es 50 Umschläge mit 45 Orten aus 16 Ländern und 5 Kontinenten :-). Ich mag, dass die Karten so abwechselungsreich sind - viel Meer, manchmal auch Berge, viel Grün und auch Stadt.

Für EIN Leporello sind das eindeutig zu viele, ich habe am Ende zwei daraus gemacht. Und sie sind natürlich erweiterbar, wie oben erklärt.
Nun die Fotos aussuchen und auch in die richtige Reihenfolge bringen.

Sie werden dann in die Umschläge gesteckt und das Ganze wird dann als Leporello zusammengefaltet. Beim letzten Umschlag klappt man die Lasche zu.
Alles wird mit einem schönen Garn zusammengebunden (Schleifchen nicht vergessen ;-)).
Also: Instax-Fotos machen, als Atlas zusammenfassen, einer lieben Person Freude bereiten! Nicht schwer, oder?
' Lieben Dank an Radbag für die tolle Instax-Kamera!

... und hier noch die versprochene Vorlage:

Auch interessant / You Might Also Like

3 Kommentare