Winter Day Kit im Schneekugel-Glas

Was braucht Ihr an einem kalten, verschneiten Wintertag, damit Ihr Euch spontan gut und glücklich fühlt? Ein heißes Bad vielleicht? Ein Buch, eine Tasse Tee? Einen guten Film? Kekse? Kaminfeuer und Klaviermusik? Das alles klingt nicht schlecht und ich könnte mich mit allen Varianten anfreunden, aber am liebsten trinke ich dann eine heiße Schokolade und esse einige Plätzchen. Und weil man so etwas auch sehr gut verschenken kann - und ich Geschenke im Glas gerne mag - gibt's heute bei mir, als Beitrag für den "Create yourself a merry little Christmas" Adventskalender, einen "Winter Day Kit" im Glas mit einem kleinen DIY dazu: eine Schneekugel als Deckel-Topper!

Im Grunde könnte man alles Mögliche in so ein Glas füllen, ob eine Backmischung, Kekse... oder halt die Zutaten für heiße Schokolade. Dazu gibt's die eben erwähnte Schneekugel oben drauf.

Und so geht das:


- ein Marmeladenglas mit Schraubdeckel nehmen und den Deckel weiß lackieren, dann mit etwas (nicht zu viel) Kunstschnee bestreuen, solange die Farbe noch feucht ist. Trocknen lassen.

- einige Mini-Tannenbäume so kürzen, dass sie unter einer Halbkugel aus Kunststoff noch passen. So eine Kunststoffkugel mit 2 Hälften bekommt man im Bastelladen, wir brauchen aber nur eine Hälfte davon. Die Kugelhälfte muss auf den Glasdeckel passen.

- Die Tannenbäume, einige kleine Minikugeln (oder Glöckchen) und eventuell einen Mini-Weihnachtsmann mit Heißkleber auf den Deckel kleben. Das geht nicht so gut, wenn zu viel Kunstschnee darauf liegt, daher bei Punkt 1 nicht zu viel benutzen.

- Wenn alles geklebt ist, noch etwas Kunstschnee darüber streuen und die Halbkugel mit Heißkleber auf den Deckel kleben.

- Das Glas mit den Zutaten für heiße Schokolade füllen - hier habe ich Kakao, Mini-Marshmallows und einige Zuckerstangen - eher mehr als Deko - benutzt. Man kann aber auch normale Schokolade nehmen statt Kakao. Das Ganze habe ich nicht abgewogen, es reicht aber reichlich für mehrere Tassen. Man müsste dann nur noch heiße Milch und eventuell auch Sprühsahne dazu geben.

- Wenn das Glas voll ist, den Deckel darauf schrauben und mit etwas Bäckergarn ein Etikett anbringen - fertig!
Und wenn einem das so gefüllte und verzierte Glas alleine nicht als Geschenk reicht, kann man aus den Ideen oben noch weitere "Zutaten" (Kekse, ein Buch, Popcorn, einen Film(gutschein), Badesalz...) dazu geben und alles in einem Körbchen oder Mandarinenkiste schön verpackt verschenken.
Habt schöne, kuschelige Wintertage und schaut Euch auch bei den anderen vorbei - hier im Bild sind die Links zu ihren Blogs! Es gibt viele schöne Ideen dabei! Gestern war zum Beispiel Carolin / Coralinart mit Schoko-Mandel-Bögen dabei, morgen ist Lisa / mein feenstaub dran. Die tolle Grafik hier hat übrigens Judith / Frau Liebling entworfen!


























Image Map

Auch interessant / You Might Also Like

1 Kommentare