Keksdosen mit Handlettering

*Werbung

Wenn ich schon noch nicht dazu gekommen bin, diesen Winter Plätzchen zu backen (folgt aber am Wochenende), bin ich aber zumindest dazu gekommen, Keksdosen zu gestalten. Unsere alten waren wirklich alt und nicht mehr schön, zum Teil auch verrostet, es mussten neue her.


Ich mag es auch nicht, wenn sich in der Küche verschiedene Dosen stapeln - mal mit Weihnachtsmännern darauf, mal mit Sternen - aber wir hatten sie nun mal so gehabt. Auch nicht alle Muster sind wirklich schön gewesen - also lieber etwas Einheitliches, was farblich zur Einrichtung passt und nett anzusehen ist.

Mein DIY ist an sich recht simpel und es geht auch ziemlich schnell, man muss nur zwischendurch ein bisschen warten, bis die Farbe trocknet. Die Idee ist nämlich, weiße (oder auch alte Dosen) zu lackieren und sie dann zu beschriften.

Ich habe weiße Dosen benutzt und sie mit einem Permanent Spray von edding* in der Farbe "Elegant Nachtblau" besprüht. Da es draußen kalt ist und das Sprayen daher nicht so gut klappen würde, habe ich die Deckel und die Dosen in großen Kartons gesteckt, etwas darunter gelegt (eine leere Pasta- oder Teeschachtel z. B.), damit sie nicht direkt Kontakt mit der Kiste haben und kleben und dann im Haus bei offenem Fenster die Farbe darauf gesprüht. Das Ganze sollte wie eine Winternacht aussehen, so ist der untere Teil der Dosen weiß geblieben. Bei alten, schon bedruckten Dosen müsste man also den unteren Teil erst weiß lackieren, dann den Rest blau.

Am besten die Dosen kopfüber platzieren, damit man nicht im Inneren sprayt. 
Alles gut trocknen lassen - das geht eigentlich sehr schnell bei diesem Spray, aber sicher ist sicher.

Wenn alles trocken ist, mit edding Glanzlack-Marker (speziell für Glas, Metall und Plastik) den gewünschten Text lettern - zuerst mit dem dünneren Stift, dann mit dem dickeren. Anschließend Sterne, Punkte etc. zeichnen. Am Ende habe ich noch mit silberne Glanzlack-Marker Akzente gesetzt.
Zum Schluss "Schnee" (Punkte) auf die Dose zeichnen.
Nun die Dosen mit Seidenpapier und mit Cookies füllen (diese sind nur gekauft, am Wochenende kommen dann endlich die selbstgebackenen hin ;-)). Solche Keksdosen sind nicht nur in der eigenen Küche schön, sie sind auch wunderbar auch als Geschenk geeignet.
Ich habe erst zwei Dosen gestaltet, es wird aber definitiv nicht bei den Zweien bleiben - bei den Mengen Plätzchen, die wir für gewöhnlich backen. Hier könnt Ihr übrigens einige unserer Lieblingsplätzchenrezepte finden.
Viel Freude bei den letzten Weihnachtsvorbereitungen, nicht allzu viel Stress und fröhliches Backen / Basteln / Geschenke einpacken!

* Lieben Dank an edding für den Spray und die tollen Stifte!

Auch interessant / You Might Also Like

2 Kommentare