#12giftswithlove - 11 - Washi Tape

*Werbung

Countdown. Weniger als fünf Wochen bis Weihnachten. Sich zum Thema Geschenke Gedanken machen. Vielleicht schon ein bisschen etwas davon gekauft haben. Auf jeden Fall wenig Zeit, sich auch über das Thema Geschenkverpackungen zu machen. Nicht wahr?

Und weil das vermutlich so ist, zeige ich Euch heute eine ganz schnelle und einfache Geschenkverpackung - mit Washi Tape, denn das ist unser Monatsthema bei #12giftswithlove. Die Tapes sind von mt masking tape* (definitiv mein persönlicher Favorit in Sachen Washis), vielen lieben Dank dafür!

Mit dabei von der Partie sind heute die lieben Lena (Berries & Buttercup) und Jenni (Kunecoco), die, so weit ich weiß, sogar mal ihr eigenes Washi Tape hat drucken lassen. Bin sehr gespannt, was sie heute zeigen werden!

So, ich habe also kleine Verpackungen gebastelt, die Idee davon habe ich schon vor Ewigkeiten entdeckt (hier) und wollte es schon immer mal ausprobieren. Endlich mal eine schnelle Anleitung hier bei mir ;-).
Angenommen, Ihr habt im Haus kein ordentliches Geschenkpapier. Was macht Ihr dann? Losfahren und einkaufen? Nein, Ihr benutzt stinknormale Umschläge (von denen Ihr sicherlich einige im Haus hat) und ein bisschen Washi Tape (denn das habt Ihr sicherlich auch zu Hause, wenn Ihr so bastelverrückt seid wie ich ;-)). Und das war's. Ein Papierumschlag und Washi Tape. Ok, und dann vielleicht ein bisschen Verzierung, aber das ist ja kein Muss.

Diese Verpackung eignet sich hervorragend für kleine Geschenke - Pralinen, Mini-Basteleien, Schmuck, Gutscheine... Man kann die Größe ein bisschen mit der Wahl des Umschlags variieren, aber relativ klein bleiben sie dennoch.

Und so geht's:

1 - Umschlag und Washi Tape sowie eine Schere holen
2 - Umschlag kleben und mit der Schere ein ganz wenig von einer der schmalen Seiten abschneiden, sodass der Umschlag nun an einer Seite offen ist
3 - Nun den Umschlag mit Washi Tape bekleben: oben am offenen Rand anfangen und einmal den Umschlag umwickeln (also beidseitig kleben). Streifen um Streifen so verfahren...
4 - ...bis der Umschlag komplett abgeklebt ist. Die abstehenden Washi Tape Ränder sauber abschneiden, dabei aber unbedingt achten, dass man nichts vom Umschlag abschneidet
5 - Links, rechts und unten Ränder falten - meine sind ca. 1,5 cm breit
6 - Den Umschlag nun öffnen und die Falten so formen, dass der flache Umschlag zu einem Beutel wird
7 - Die Ecken unten am Beutelboden klappen und mit einem Washi Tape Streifen fixieren
8 - Die Ränder können ggf. auch etwas nach Innen gedrückt werden, dann sieht der Beutel wie ein "echter" Beutel aus
9 - Beutel füllen und oben mit einer weiteren Falte schließen
Und das war's. Komplizierter als das ist es nicht. Natürlich eignen sich hier besser die breiteren Washi Tape Rollen und man kann auch mehrere Farben und Muster kombinieren, aber ich mag lieber nur ein Muster und dafür etwas Verzierung, sonst wäre mir das zu beladen.

Zum Verzieren eignen sich Baumkugeln, etwas Tannen- oder Piniengrün, Orangenscheiben, Glöckchen... was gefällt und dem Anlass passend ist. Man kann aber auch kleine Bommeln aus Washi Tape basteln:

1 - Drei Washi Tape Streifen (etwa gleich lang, vielleicht 5-6 cm) so übereinander legen, dass zwei sich komplett gegenseitig bekleben (also Klebeseite an Klebeseite) und die dritte Lage nur zur Hälfte über den anderen klebt ("1" zeigt, dass es oben nur eine Lage ist, "2", dass es unten zwei Lagen sind)
2 - Mit der Schere feine Streifen abschneiden (siehe rote Linien), aber nur dort, wo sich die zwei Lagen Tape befinden, also im unteren Teil
3 - Nun das Ganze in sich rollen...
4 - ...bis man fertig ist. Dadurch, dass die obere Lage Tape zur Hälfte "frei" liegt, ist der Bommel quasi selbstklebend und man muss das nicht extra befestigen, damit es am Stück bleibt. Die feinen Streifen etwas auseinander ziehen.
Der Bommel kann nun mit etwas Bäckergarn umwickelt werden, zwei davon dekorieren dann einen kleine Washi Tape Beutel (s. erstes und letztes Bild).
Viel Spaß beim Nachbasteln, vielleicht sogar gleich als "Massenproduktion"? Denn die Beutel eignen sich gut auch als Adventskalender, oder? Was würdet Ihr denn in solchen Washi Tape Beuteln verpacken und schenken?   
Lieben Dank an Jenni und Lena, dass Ihr dabei seid! 

Und lieben Dank auch an Kerstin von mt masking tape für die schönen bunten Rollen, es ist mir, wie immer, eine Freude, damit zu basteln!
Am Dienstag, den 19.12.17 gibt's dann die nächste Runde #12giftswithlove, die letzte für dieses Jahr, das Thema ist "Gold" oder "Silber" oder beides, wenn Ihr mögt!


Auch interessant / You Might Also Like

3 Kommentare