Mini DIY Buchstaben mit Weihnachtsgrün

Mein Beitrag für einen weiteren Blogger-Adventskalender ist heute an der Reihe, und zwar für die Adventsrunde von Sabrina & Natalie aus der Schweiz. Im Sommer hatte ich schon mal für Sabrina ein Heißluftballon gebastelt, vielleicht habt Ihr das damals bei Instagram gesehen.

Nun, heute ist natürlich etwas Weihnachtliches angesagt und auch dieses DIY, wie auch am Montag die Tannenbäume, ist recht schnell zu basteln. Auch, wenn das nicht so richtig "meine" Farbe ist, gehört das "Grün" nun mal zu Weihnachten und daher gibt es jetzt Mini DIY Buchstaben mit Weihnachtsgrün. 

Schön dabei ist, dass sie mit nur zwei "Zutaten" auskommen: Draht und etwas Grünzeug. Und das war's. Es sei denn, Ihr möchtet das schmücken, dann braucht Ihr noch 1-2 weitere Materialien, das zeige ich Euch später.

Und schon geht's los: 
- Materialien vorbereiten: Draht und Weihnachtsgrün, z. B. aus einem Handbund, - das hier ist Cryptomeria, aber auch anderes Grün kann man verwenden, wenn das nicht zu "grob" ist wie Tanne. Ihr braucht noch eine Drahtzange dazu.

- Je nach Drahtstärke 1-3 Stück davon nehmen und diese zu Buchstaben formen. Mein Draht ist recht dünn, ich habe jeweils 3 Stück davon pro Buchstabe benutzt. Darauf beachten, dass die Buchstaben in etwa gleich groß sind und dass die Drahtenden so gedreht werden, dass sie nicht piksen.

- Kleine Zweige vom Weihnachtsgrün schneiden, so dass deren Größe zu der der Buchstaben in etwa passt. Je nach Größe der Buchstaben kann man da auch anderes Grün verwenden, meine Buchstaben sind aber in etwa handflächengroß und dafür wäre Tanne zu groß und vor allem zu unbiegsam gewesen.

- Wie bei einem Adventskranz das Grün auf den Buchstaben nach und nach und überlappend mit einem weiteren Stück Draht binden, ggf. zwei Gänge machen, damit alles schön dicht ist. Abstehende Zweigenden (die Enden, nicht die Spitzen) kann man am Ende dann abschneiden. Die Spitzen können ruhig etwas abstehen.

So sieht dann so ein Buchstabe aus, wenn das fertig ist und man muss natürlich nicht unbedingt XMAS "schreiben", sondern man kann alle möglichen Buchstaben machen.
Und nun, wozu sind sie gut, diese grünen DIY Buchstaben? Eins sage ich nur: sie sind wirklich multitasking!

Zum Beispiel sind sie dazu gut, um den Weihnachtstisch zu dekorieren. Wie wäre es mit einem kleinen Geschenk auf jedem Teller und dazu solche Buchstaben? Oder als "Platzkarten" mit den Initialen der Gäste...
Oder Ihr wickelt rot-weißem Bäckergarn um die Buchstaben...
... und benutzt sie als Geschenkanhänger oder als Geschenkverzierung. Eine rot-weiße Zuckerstange hätte dazu noch gepasst!
Wenn Ihr die Buchstaben auf Bäckergarn auffädelt (ich habe Knoten um jeden Buchstaben gemacht), habt Ihr eine schöne Mini-Girlande.
Und last but not least, mein Favorit als kleine Deko: Rudolf the red-nosed reindeer, mit Ilex-Beeren verziert! ;-)
Welche Variante gefällt Euch am besten?

Ich verlinke jedenfalls das Ganze zu Mittwochs mag ich und wünsche Euch einen tollen Tag! Schaut Euch bei Gelegenheit auch die Ideen der anderen in der Adventsrunde an, die vollständige Liste ist in beiden oben erwähnten Blogs, hier oder hier. Vielen Dank an Sabrina & Natalie, dass ich dabei sein durfte!

Auch interessant / You Might Also Like

7 Kommentare