Nice little things around - 15

Eine Kleinigkeit - mir ist erst jetzt aufgefallen, dass die Nr. meiner "Nice little things around" Posts nicht mit denen der Kalenderwoche übereinstimmen, weil ich mit der Serie wohl erst in der zweiten Januarwoche angefangen habe. Drum gibt's heute keine Nr. 14, dafür aber die 15, wie die aktuelle Kalenderwoche, nächste Woche dann die 16 usw..
 
Da ich diese Woche nicht viel machen konnte wegen der Erkältung meines Sohnes (und jetzt auch meiner...) und dementsprechend kaum Bilder habe, zeige ich Euch was von letzter Woche. Am Samstag den 9. April war ich in Köln auf meinem ersten Barcamp von Blogst, und, was soll ich sagen, es war richtig toll! Ich habe mich nett unterhalten, inspiriert, viele AHA-Erlebnisse gehabt und vor allem viel Neues und Interessantes gelernt, denn darum ging es ja auch beim Barcamp: von- und miteinander zu lernen! Und ja, ich habe auch meine allererste Session bzw. meinen allerersten Mini-Mitmachworkshop gehalten - und überstanden (mehr darüber und warum weiter unten). Yay!!!

Nach dem ersten erfrischenden und leckeren Infused Soda...

...galt es, den Stundenplan für den Tag zusammen festzulegen. Dieses Jahr gab es wohl sehr viele Sessionvorschläge, es war jedenfalls schwierig, sich zu entscheiden, denn alles klang sehr interessant... Jedenfalls musste ich leider die eine oder andere Session "liegen lassen" und ich finde es schade, dass ich mich nicht zwei- oder dreiteilen konnte... Am Ende habe ich mich für Shibori, Kooperationsangebote für Blogger und Lettering for Bloggers entschieden, die letzten zwei Sessions waren ja meine. Ursprünglich war nur eine geplant, aber da doch noch einige teilnehmen wollten, die während der ersten woanders dabei waren, habe ich auch direkt im Anschluss die zweite Session gemacht.

Google Analytics - Lisa, Kleinstadtloft
Shibori - Christiane, renna deluxe
Girlboss - Tanja, Frau Hoelle
Trello/ Wunderlist - Daniela, Danielas Foodblog
Lettering for Bloggers - Tanja, Frau Hoelle
Ein Tag in Antwerpen - Universo Positivo
Foodstyling - Nora, all Hunky Dory
Stricken für Anfänger - Sandra, Meine fabelhafte Welt
Kooperationsangebote für Blogger - Kathrin, Fleurcoquet
Hülsenfrüchte - Bonduelle
Gemeinsam Arbeiten - Selmin, Tweet and Greet

Snapchat - Ricarda, 23QM Stil
Facebook-Werbeanzeigen - Syl, The Fyvels
Photografie - Katharina, Huckleberry Fling
Japanische Notizbücher - Ioana, miss red fox
Storytelling für Blogger - Kathrin, soulsister meets friends

Periscope - Tanja, Frau Hoelle
Wohnberatung und Homestaging - Anja, Raumkrönung

Shibori hat mich definitiv angesteckt - so dass ich nun mir Christiane's Buch* über dieses japanische traditionelle Färben mit Indigo bestellt habe, ich muss nur die Zeit finden, loszulegen und einige schöne Geschirrtücher zu zaubern (denn es ist wirklich ein bisschen wie Zauber, wie die zu Päckchen geschnürten Tücher in der Indigo-Flüssigkeit zuerst grün werden und dann erst beim Kontakt mit der Luft - mit Sauerstoff - den schönen, intensiven Indigoblauton annehmen. 
Kathrin hat mir Einiges klar gemacht in Sachen Kooperationen und vor allem in Sachen Angebote, Vertragsbedingungen und AGBs, ihre Session war sehr gut besucht und wirklich sehr interessant. Es sind so viele Kleinigkeiten, an denen man nicht automatisch denkt, aber so wichtig sind, wenn man als Blog mit einer Firma kooperieren möchte... Ich war so vertieft in Kathrin's Erklärungen, dass ich vergessen habe, ein Bild zu machen... und überhaupt bin ich nicht dazu gekommen, allzu viele zu machen, und die auch nur mit dem Handy...

Mit Tanja aka Frau Hölle durften wir Brushlettering üben, sie hat uns in ihrer sehr charmanten aber auch coolen Art die Grundlinien gezeigt und ich denke, dass eigentlich jeder Lettering kann - man braucht nur Übung. Übung, Übung, Übung. Und ich werde jetzt definitiv mehr lettern, bei Instagram habe ich schon einige Beispiele gezeigt. Danke an dieser Stelle an Tombow und paperscreen für die Dual Brush Pens* und die Notizlöcke, die uns zur Verfügung gestellt wurden!

Die letzten zwei Sessions waren meine - Japanische Notizbücher (wie dieses hier) binden. Da ich eigentlich immer eher schüchtern war und ungern vor Publikum gesprochen habe (früher bei der Arbeit mochte ich keine Präsentationen), war ich anfangs etwas nervös... Der aufmerksame Beobachter wird merken, dass ich in so einer Situation anfange, deutlich mehr Grammatikfehler wie sonst zu machen, aber da die zwei Runden unheimlich locker und nett waren, habe ich mich auch schnell wieder in meinem Element - mit Papier basteln - gefühlt und dann ging's auch wieder gut. Am Ende sind ganz nette Notizbücher geworden - ich hatte auch meine Stempel zum Verzieren mitgebracht - ich habe auch selber etwas gelernt und bin sehr glücklich über die Resonanz. Ich hoffe, das Ganze hat allen viel Spaß gemacht und ich sage DANKE für die zahlreiche Teilnahme und für das Interesse!

Insgesamt war das eine sehr nette, inspirierende und gut organisierte Veranstaltung - hier lieben Dank an Clara und Ricarda und natürlich auch an die Sponsoren!, nächstes Mal möchte ich jedenfalls wieder hin (wenn ich ein Ticket bekomme). Ein schönes Wocheneden Euch!


* Amazon Affiliate Links
 


Auch interessant / You Might Also Like

5 Kommentare