Aloha! - Hawaii Birthday Party

[Scroll down to the end for the English text.]


Aloha!

Wir haben am Wochenende den 10. Geburtstag meiner Tochter wie eine Hawaii Party gefeiert und Ihr seid eingeladen, Euch umzuschauen und zu inspirieren!

Los ging's natürlich mit den Einladungen: selbst ausgeschnitten und einzeln per Hand bemalt, die Rückseite mit den Einzelheiten bedruckt. Es war ein bisschen Arbeit, die junge Dame durfte 11 Kinder einladen - fast alle Mädels aus ihrer Klasse plus zwei weitere Freundinnen.
Für den Geburtstagstisch habe ich passende Zahnstocher bzw. Piekser mit fünf Motiven vorbereitet: Flamingo, Ananas, Wassermelone, Hibiskus in Türkis und Frangipani in Weiß. 
Flamingo: ein Stück Papier (pink) wie im Bild falten, darauf einen Flamingo-Körper zeichnen, an der grünen Linie ausschneiden, die zwei Papierhälften übereinander legen und entlang der Zeichnung schneiden. Der erste pinke Teil wird zusammen mit dem Papierdraht auf dem Zahnstocher geklebt, die Flügel bekommen nur wenig Kleber in der Mitte und werden über den Körper leicht schräg nach oben angeklebt.
Ananas: Zwei Ovale in Gelb ausschneiden, grüne Linien wie im Bild darauf malen. Ein Streifen grünes Papier mit der Schere ausfransen, zusammenfalten und mit den zwei gelben Teilen und mit dem Zahnstocher kleben.
Wassermelone: das ist ein bisschen schwieriger. Viermal einen Ring aus grünem Papier ausschneiden, dann einen roten Kreis, der etwas größer als der innere Kreis des Ringes sein sollte. Rot auf grün vorsichtig kleben, mit einem Stift "Kerne" darauf malen. Die vier runden "Scheiben" übereinander legen und per Hand nähen. Etwas Kleber auf zwei Melonenscheiben auftragen und um den Zahnstocher kleben. Im Nachhinein erst ist mir eingefallen, dass ich einfach auch einen grünen und zwei rote Kreise hätte ausschneiden und die roten auf jede Seite des grünen Kreises hätte kleben können. Ohne Ring und Durchmesser beachten. Wäre einfacher gewesen...
Hibiskus und Frangipani: eine Blume aus türkisem oder weißem Papier ausschneiden. Beim Hibiskus die Blütenblätter etwas ausfransen, beim Frangipani etwas übereinander drehen bzw. falten. Blume schräg auf ein Zahnstocher stecken und eine Miniblume (ausgestanzt) in die Mitte kleben, so dass die Spitze des Zahnstochers bedeckt ist.
Ich finde, Zehnjährige muss man nicht mehr so intensiv beschäftigen wie z.B. Sechsjährige, so dass ich nur eine Bastelaktion für die Kinder vorbereitet habe - in der restlichen Zeit haben sie Geschenke ausgepackt, gespielt, gegessen, (Limbo) getanzt und einfach nur Spaß gehabt. Zufällig habe ich im Internet bunte Notizbücher bzw. Hefte gefunden, deren Farben ich gut mochte. Diese habe ich mit Hawaii- / tropischen Motiven mit einer Ahle gestochen, die Kinder haben dann die Muster mit Nadel und Stickgarn in Kontrastfarben bestickt. Sie haben so selbst verzierte, fröhliche Hefte mit nach Hause nehmen können.
Als Deko gab's von mir dann natürlich Luftballons und diese Girlande, für die sonstige Deko (nicht im Bild weil auf allen Fotos auch Kinder drauf sind) sage ich auch an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Katrin, die sie uns freundlicherweise geschickt hat. Das waren außer Hawaii- und Blumen-Girlanden zwei "Hintergrund"Bilder von Hula-Tänzerinnen, die wir an die Wand geklebt und mit bzw. vor denen die Mädels sich fotografiert haben. Coole Sache!

Da wir einen dunkelbraunen Tisch haben, dessen Farbe ich für diese Gelegenheit nicht so passend fand, habe ich ihn mit Geschenkpapier in Türkis überzogen (die Ränder mit Washi Tape unter dem Tisch geklebt) und mit Muscheln, Ananas und Kokosnuss dekoriert. Zu Essen gab's dann Toast Hawaii und knusprige Hähnchenkeulen (wie ein Schnitzel vorbereitet: erst Mehl, dann Ei mit Teriyaki-Soße und Honig, dann Paniermehl mit Kokosraspel und Cornflakes), später Obstsalat und zu Trinken Ananas-Pfirsich-Orange-Grenadine-Cocktails.
Und am Ende gab es dann auch noch aus der Torte ein Stückchen: wir hatten eine Tiki-Bar-Insel-mit-Palme-und-Steg Torte, meine Tochter war überglücklich! Innen war es eine Schoko-Marzipan Torte, außen war sie mit Marzipan, braunem Zucker und Fondant-Frangipani verziert, die ich selbst gemacht habe ;-). Die Palme ist - bis auf die Blätter - auch aus Fondant, das Meer genauso. Die Kerzen stehen wie Fackeln auf dem Steg.
Wie ich die Tiki-Bar und den Steg gebaut habe, zeige ich Euch am Freitag (und auch, wie ich die Einladungen und die Mitgebseltüten gebastelt habe)!

Ah ja, die Mitgebsel-Tüte bzw. ein Goodiebag, weil ich das Wort "Mitgebsel" nicht mag: auch eine Ananas, diesmal aus Kraftpapier bzw. Packpapier mit Washi Tape. Mehr dazu aber am Freitag.
Ich wünsche Euch eine tolle Woche und kommt auch am Freitag hier vorbei, dann geht's ins (Bastel-)Detail!

Kennt Ihr schon "meine" anderen Kindergeburtstagspartys? Hier geht's zu Alice im Wunderland und hier zum Planes / Flugzeug / Flughafen-Geburtstag entlang!

Verlinkt bei Creadienstag und bei image-in-ing.


We celebrated our daughters 10th birthday like a Luau - a Hawaiian party - last weekend and you are invited to look around and get inspired!

Let's start with the invitations: I cut and painted each of them by hand and printed the back side with the details. It was quite a job, my daughter invited 11 girls!

I prepared some picks for the birthday table with fitting patterns: flamingo, pineapple, watermelon, hibiscus and frangipani.

Fold a piece of pink paper like in the picture, draw a flamingo body on it, cut the paper along the green line, put the two pieces on top of each other and cut along the drawing. Stick one pink paper to the paper wire and to the toothpick, then the other one like wings (only in the middle). For the pineapple, cut two ovals out of yellow paper and draw green lines on them. Cut / fray a green piece of paper, fold it and stick it together with a toothpick between the two yellow parts. The watermelon is a little trickier. Cut a ring out of green paper and a red circle, which has to be a little bigger than the inner circle of the green ring. Repeat: you'll need four "slices" in total. Stick red on green, draw some seeds and sew all four slices together. Stick in a toothpick. The flowers are easy: cut five-petal flowers, put it on the toothpick and stick a little punched flower on the middle, so that the tip of the toothpick is covered.

Since I think one does not have to "entertain" ten years old kids as much as six year old, I only prepared one crafting action for the kids. During the rest of the time they unpacked presents, ate, danced (limbo), played and had fun. I punched the cover sheet of some colorful notebooks with an awl using Hawaiian / tropical motifs and the kids stitched them with thread.

We have a dark brown table which I thought won't fit the party theme, so I covered it with turquoise wrapping paper. I decorated the table with shells, pineapple and coconut. We had pineapple-peach-orange-grenadine cocktails to drink and toast Hawaii and crunchy chicken drumsticks to eat (prepare like a schnitzel:first put in  flour, then in egg with teriyaki sauce and some honey, then in breadcrumbs with coconut grates and some corn flakes and cook well in a pan with oil).

At the end we had the cake: a Tiki-bar-island-with-palm-tree-and jetty birthday cake which my daughter just loved! Inside was a chocolate-marzipan cake, on the outside it was decorated with brown sugar and plumeria made of royal icing / fudge. The palm tree (without the leafs) and the sea were also made of icing / fudge.

I'll show you on Friday how I built the Tiki bar and crafted the invitations and the favor bags (also a pineapple, this time made of craft wrapping brown paper with washi tape). Have a great week and come by on Friday to see all the crafting details!

Do you also know my other children birthday parties? Take a look at Alice in Wonderland and at a Planes / Airport birthday!

Auch interessant / You Might Also Like

18 Kommentare