Dankeschön zur Taufe

In Rumänien schenkt man immer öfter seinen Gästen zur Hochzeit oder Taufe eine Kleinigkeit als Dankeschön, dass sie dabei waren. Und da am Samstag meine kleine Nichte in Rumänien getauft wurde, durfte ich ein bisschen zu diesen Kleinigkeiten bzw. zur Tischdekoration beitragen. Lustig ist, dass ich nicht mal weiß, wie ich diese Sachen nennen soll, die ich dafür vorbereitet habe (und die jetzt mein Beitrag zum Creadienstag sind) - ich habe noch keinen passenden Namen dafür gefunden, auf rumänisch auch nicht. Zumal ich etwas Ähnliches damals auch für meine Kinder zur Taufe gebastelt habe... weder Karte, noch Kokarde kann man dazu sagen, obwohl die Form durchaus einer Kokarde entsprechen würde. Die Form sieht aber auch einer Tortenspitze ähnlich aus, in Amerika heißen sie jedenfalls "doily" - Spitzendeckchen.

Für meine Kinder habe ich diese "Dankeschöns" damals ausgedruckt und dann einzeln per Hand als Blume ausgeschnitten und zusammengefügt, jetzt bin ich - dank meinem Plotter - high-tech unterwegs gewesen und so wurden auch winzige Details möglich.

Am Plotter sind diese mit Herzchen ausgestanzten Kreise (etwa 6-7 cm im Durchmesser) entstanden... Wie lange habe ich mich damit geärgert, weil aufgrund eines Internet- und Netzwerkproblems bei uns zuhause die Verbindung zwischen dem Rechner und dem Plotter ständig ausfiel und dann war das Gerät mitten in einem solchen Kreis der Meinung, dass der Auftrag fertig ausgeplottet war! So, dass ich wieder neu anfangen konnte... - es wurde 1 Uhr nachts!... Das Gerät ist völlig in Ordnung, das Ganze lag definitiv an der Verbindung. Am Ende war ich auch "am Ende", ich hatte aber 45 schön ausgestanzten Kreise und Tausende Herzchen - als Streugut bzw. Dekoration für die Tische im Restaurant. 
Teil zwei des Dankeschöns besteht aus einem Kreis (5 cm) aus dickerem, weißem Transparentpapier, darauf steht der Name (hier geändert) und "Danke, dass Sie bei meiner Taufe dabei waren!". Die Schriftart heißt "Thirsty Rough", bei myfonts gibt's verschiedene Variationen davon.

Während mein Cameo mit dem Ausplotten beschäftigt war, hatte ich Zeit, mich mit dem Befestigen der beiden Kreise auseinander zu setzen. Ich habe viel ausprobiert - kleben kam nicht in Frage, weil man auf dem Transparentpapier die Klebepunkte gesehen hätte - und bin dann bei dieser Version mit der Schleife geblieben. Die weißen Kreise sind dafür mit einem Schlitzstanzer gelocht worden.
Die ganzen Kreise, Herzchen, Schleifen und ein "wie-binde-ich-das-zusammen"-Prototyp sind dann noch rechtzeitig mit der Post in Rumänien angekommen, so dass meine Mama noch Zeit hatte, alles zusammen zu fügen.

Und gut angekommen bei den Gästen sind sie auch :-). Ich hoffe, dass auch Euch meine "Dankeschöns" gefallen!



Wenn Ihr auch meinen Blog mögt, dann könnt Ihr ihn auch abonnieren - über Bloglovin, gfc (Google Friend Connect) oder per Mail, die Buttons dafür findet Ihr in der Seitenleiste. Ihr verpasst keine DIYs, Tutorials, Rezepte, Reiseberichte oder Fotostrecken mehr und es würde mich sehr freuen. Danke!

Auch interessant / You Might Also Like

7 Kommentare