Rezept des Monats April - Salat-Suppe (Ciorba de Salata)

In letzter Zeit war es etwas leiser hier, ich konnte auch nicht Kommentare beantworten, denn ich hatte leider Probleme mit dem Internet. Jetzt läuft es aber zum Glück wieder gut, rechtzeitig dafür, dass ich Euch mein Rezept des Monats zeige. Endlich mal wieder etwas Herzhaftes, es gab hier viel Kuchen in der letzten Zeit... Zeit also, um etwas Leichteres auf dem Tisch zu haben.

Wisst Ihr schon, was Ihr heute Mittag kochen wollt? Nein? Dann ist das vielleicht was für Euch: eine Salat-Suppe! Wie? Salat in der Suppe? Soll das ein April-Scherz sein? Würde passen :-), ist es aber nicht. In dieser Suppe schwimmt tatsächlich auch Salat - Omelett übrigens auch, es ist ein Rezept aus Siebenbürgen und ich habe das als Kind sehr gerne gegessen.

Ihr braucht:

- 2 Liter Wasser
- 2 Würfel Gemüsebrühe (passend für 2 Liter)
- 3 Möhren
- ggf. 1-2 Pastinaken oder Petersilienwurzel
- 1 Stück Knollensellerie
- 1 Zwiebel
- 5 Eier
- 200 g Speck (gewürfelt)
- 100 ml Milch
- 1/2 Salatkopf
- 1 Eigelb
- 100 g Schmand 
- Saft von 1 Zitrone (ca. 75-90 ml)
- etwas Öl zum Braten
Und so geht's:

1. Omelett vorbereiten: Eier schlagen, mit Milch rühren. 100 g Speckwürfel leicht anbraten, Eier und Milch darüber gießen und bei mittlerer Hitze zugedeckt stocken lassen. Ggf. einmal wenden. Wenn das Omelett fertig ist, in Stücke (ca. 2-3 cm) schneiden.

2. Suppe kochen: Wasser und Brühwürfel kochen, Suppengemüse (Möhren, Pastinaken, Zwiebel, Sellerie) putzen und dazu geben. Wenn das Gemüse gar ist, herausnehmen (und ggf. anderweitig verwenden, für diese Suppe wird das nicht mehr gebraucht). 1 Eigelb mit dem Schmand rühren und in die kochende Suppe geben. Suppe mit Zitronensaft abschmecken (lieber nach und nach etwas geben, damit sie nicht zu sauer wird), ca. 3-5 Minuten weiter kochen lassen. Wegen der Säure heißt diese Suppe in Rumänien eigentlich nicht Suppe, sondern Tschorba - das sind alle Suppen, die säuerlich sind.

3. Suppe "füllen": Salat waschen und in dünne Streifen schneiden. Salatstreifen und Omelettstücke in die Suppe geben. Der Salat wird etwas zerfallen bzw. weicher und bräunlicher werden. Die restlichen 100 g Speckwürfel kross braten (eigentlich braucht das kein Öl) und die Suppe damit dekorieren.

Guten Appetit!

Verlinkt bei WATW und MMI.

Auch interessant / You Might Also Like

6 Kommentare