Notizbuch mit japanischer Buchbindung *

Das Schöne am Bloggen ist unter anderem, dass man sich mit vielen kreativen Dingen beschäftigt und auch neue Techniken kennen lernt. Finde ich zumindest. So hatte ich mich am Wochenende mit "Line Drawing" befasst und mir diverse Tutorials dazu im Internet angeschaut, nach dem ich diese wunderbare Zeichenmethode bei Katja von maedchenmitherz gesehen habe. Auf dem gleichen Portal habe ich dann zufällig Tutorials für japanische Buchbindung gefunden und da mich alles Japanische besonders interessiert - das wisst Ihr bereits - musste ich das auch unbedingt ausprobieren. So ist das oft: man geht etwas suchen und man findet etwas anderes...

Lange Rede, kurzer Sinn. Heute bin ich zum Bastelladen gefahren, habe Materialien besorgt - schönes Papier und Makrameegarn (gewachstes Buchbindergarn hatten sie nicht) - und habe mich an die Arbeit gemacht: mein aller-, aller-, allererstes selbstgemachtes Notizbuch!

Ich habe 10 A4-Blätter Papier halbiert und die Deckblätter passend dazu geschnitten. Aus dem Tutorial-Portal im Internet konnte ich Vorlagen downloaden, die ich passend für meine Buchgröße ausgedruckt habe. Dementsprechend habe ich die Lochpositionen markiert. Die Papiere habe ich mit Klammern festgehalten, damit sie schön und genau übereinander zusammen blieben.
Da ich kein japanisches Papier im Bastelladen gefunden habe, musste ich es selber herstellen. Aus meinem letzten Rest Stempelmasse* habe ich dann schnell eine Chrysantheme geschnitzt und diese mehrfach auf den Deckblättern gestempelt. Als die Farbe trocken war, konnte ich mit einer Ahle das Notizbuch an den markierten Stellen lochen - keine einfache Angelegenheit, wenn 22 Blatt Papier gestappelt sind!


Nun ging's ans Nähen. Dieses Bindungsmuster heißt Asa -no ha toji. Richtig schwierig war das Führen der Nadel durch die Löcher, sie hätten größer sein sollen... nächstes Mal. Jedenfalls bin ich mit dem Ergebnis mehr als zufrieden und ich werde auch andere Muster ausprobieren. Das Büchlein eignet sich sehr gut als Skizzen- oder Notizbuch, ist aber bestimmt auch ein sehr schönes Geschenk!
Mein japanisches Büchlein schicke ich jetzt zu Creadienstag und Our World Tuesday, aber auch zu image-in-ing, Frollein Pfau, WATW und RUMS.
Diverse Notizbücher mit japanischen Bindung könnt Ihr auch in meinem Shop finden!

* = Amazon Parternlink (Affiliate Link)

Auch interessant / You Might Also Like

76 Kommentare