Rezept des Monats Januar - Tom Kha Gai Suppe

Frohes Neues Jahr! Ich wünsche Euch ein wunderbares, fantastisches und exzellentes Jahr, seid gesund, habt Freude an was Ihr tut, seid glücklich und begegnet tolle Menschen!


Wie immer an einem 1. des Monats zeige ich Euch ein Rezept - dieses Jahr fängt mit einer leckeren Thai Suppe, die ich sehr mag und in der letzten Zeit immer wieder gekocht habe (angefangen hat das Silvester 2013), zuletzt für meine Geburtstagsparty. Auch heute gab's diese Suppe bei uns, quasi als scharfe Mitternachtssuppe nach dem durchaus fetten Fondueessen.

Ihr braucht:

- 200 g Hähnchenbrustfilet
- 1 Packung Shiitake-Tung-Koo-Pilze oder ca. 100 g frische Shiitake Pilze oder 1 Glas Shiitake Pilze
- 300 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
- 800 ml cremige Kokosmilch
- 7-8 TL Tom Kha Suppenpaste (Asialaden oder Asiaregal im Supermarkt, gibt's im Gläschen)
- 150 g Bambus in Scheiben (aus dem Glas, Asiaregal)
- 1,5 TL Koriandergrün (gibt's im Gläschen im Asialaden oder Asiaregal)
- Zitronengraspulver (Gewürzregal im Supermarkt)
- 1/2 Packung Zuckerschoten
- 1 rote Paprika
- ca. 1 TL Sambal Olek
- etwas Öl zum Braten
- ggf. Chinesische Eiernudeln oder Udonnudeln

Trockene Shiitakepilze nach Packungsangabe vorbereiten (Vorsicht: dauert 1,5 Stunden!!!) oder frische Pilze putzen, Stiele entfernen und halbieren oder vierteln und leicht anbraten oder Pilze aus dem Glas abtropfen (geht ja am schnellsten).

Hähnchen waschen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden und scharf anbraten.

Brühe und Kokosmilch erhitzen und Tom Kha Suppenpaste unter Rühren darin auflösen.

Paprika und Zuckerschoten waschen, putzen und klein schneiden.
Hühnchen, Gemüse, Bambus, Pilze in die Suppe geben, 3-4 Minuten köcheln lassen (bis die Zuckerschoten gar aber noch knackig sind). Mit Zitronengraspulver, Koriandergrün und Sambal Olek (VORSICHT: nach und nach dazu geben, SEHR scharf) nach Geschmack würzen. Die Suppe soll leicht scharf sein.

Ggf. können auch asiatische Nudeln dazu serviert werden, sie sollten aber separat zubereitet werden, wenn sie im Suppentopf sind ziehen sie nämlich viel von der Flüssigkeit.

Für eine Party kann man die 1,5 - 2 fache Menge vorbereiten, dann kann jeder genug davon bekommen. :-)

Ich wünsche Euch guten Appetit in 2015!
Verlinkt bei RUMS und bei Saturday Show Off.

Auch interessant / You Might Also Like

6 Kommentare