Kleine Geschenkbox

Guten Morgen Ihr Lieben!

Die Schühchen für Lou's Jungs brauchten eine Geschenkverpackung. Wieder einmal wollte ich mein Falzbrett und vor allem mein Punch Board benutzen, die finde ich einfach zu cool, damit sie ein Schubladenleben führen müssen. Nach einigem Umschauen auf Pinterest fand ich endlich eine Boxform, die ich nett fand und die vor allem für die Schuhform geeignet war - quadratisch an der Basis und nach oben spitz zulaufend.

Das Papier ist dick und leicht glänzend, davon hatte ich im Herbst einige Bögen im Bastelladen besorgt. Die Anpassung der Papiergröße war am schwierigsten, ich habe mehrere Male ausprobiert und geschnitten, bis es gepasst hat. Aus einem Quadrat wird dann die Box gefalzt und geschnitten (das sind mein Falzbrett* und mein Punch Board*). Die Laschenlöcher wurden nicht rund, sondern passend in Füßchenform ausgestanzt. 
Nur noch die Seiten zukleben, mit Seidenpapier auslegen, Schuhe rein, fertig!
Einige der ersten Stempel überhaupt, die ich bisher geschnitzt habe sind welche, die ich "auf Bestellung" meiner Kinder gemacht habe. Der kleine Mann wünschte sich Autos - was sonst! Als Vorlage dienten mir seine Metallautos, diese zwei Stempel sind dann aus Radiergummis entstanden und ich beschloss, dass sie wunderbar für die Anhänger der Boxen passten - irgendwie gleich (weil beide schnelle Autos) aber doch nicht, weil auch Zwillinge ja nie 100% gleich sind. Auf den Rückseiten der Tags sind die Namen der Jungs gestempelt.
Ich war richtig hin und weg und am liebsten hätte ich sie gar nicht an Lou verschickt, denn ich fand, die zwei Boxen sind richtig süß geworden, und ich hätte sie gerne selber behalten. Was meint ihr?
Bei Machen, nicht pinnen und bei Creadienstag findet ihr mehr schöne Projekte.

* = Amazon Parternlink (Affiliate Link)

Auch interessant / You Might Also Like

20 Kommentare