Geschenk zur Geburt

Bald ist der Dezember da und am Samstag vor dem ersten Advent werde ich noch mit Teil 1 (von 3 bis 4) der Weihnachtsbäckerei und mit dem Dekorieren anfangen. Vor diesem Datum (1. Advent) gibt's im Hause "redfox" keine Weihnachtsvorbereitungen. Es reicht ja, wenn die Supermärkte schon so früh damit anfangen (dieses Jahr schon Ende August, ich hab's fotografiert!). Ok, nur den Adventskalender habe ich schon gemacht (hier, den habt Ihr letzte Woche bei Creadienstag gesehen), man kann nicht am Adventsvorabend damit anfangen.

Bis dahin ist aber noch ein bisschen Zeit vorhanden, um ein kleines Geschenk zur Geburt des Nachbarjungen vorzubereiten - finde ich gut, dass es jetzt schon soweit war, der kleine Mann war nämlich Richtung Nikolaus erwartet und da hätte ich wahrscheinlich mitten im Teil 2 der Bäckerei gestanden (nach einer Woche wäre die erste Fuhre Plätzchen bestimmt schon weg gewesen). Und mit viieeel Zeit im Voraus mache ich selten etwas. Aber ich schweife ab.

Das, was ich in diesem Jahr am liebsten schenke, sind Körnerkissen - nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Großen, die gelegentlich wie ich "'schab Rücken" sagen. Und da kleine Babys bekanntlich des Öfteren von Bäuchleinweh geplagt sind, ist so ein kleines, wärmendes Kissen doch eine schöne Geschenkidee. 

Dieses Mal ist es ein kleines Auto-Körnerkissen geworden, ganz schnell zu nähen und nett anzusehen. Mir fällt aber gerade ein, dass das womöglich die falschen Farben (blau-weiß = Schalke) sind. Der Papa des kleinen Mannes, unser Nachbar, ist eher für schwarz-gelb. Uuups!!! Egal, unabhängig von meiner Fußball- bzw. Farbenpräferenz, die weder blau noch gelb ist und die hier gar nicht zur Debatte steht, finde ich ein blaues Auto für einen Babyjungen in diesem Fall besser als ein gelbes. Und gelben Stoff hätte ich gar nicht da gehabt.

Passend zum Auto-Körnerkissen habe ich meinen Plotter* bemüht und zum ersten Mal Stoff damit geschnitten, um eine Karte zu gestalten. Das (Stoff mit dem Plotter schneiden) ist gar nicht so schwer, der Stoff muss aber davor auf Bügelvlies fixiert werden, sonst verrutscht es.
Ich kann mir vorstellen, dass ich mit Filz bessere Ergebnisse als mit dem Baumwollstoff erzielt hätte, es musste aber passend zum Auto sein. Schön, dass der Name kurz ist, sonst hätte ich wahrscheinlich nur den Kinderwagen gemacht ;-). Die ausgeplotteten Buchstaben und die Kinderwagenelemente wurden dann von der Bügelvliesfolie gelöst und auf die Karte gebügelt (mit einem Tuch zwischen Karte und Bügeleisen, damit das Papier nicht vergilbt oder so).

Jetzt muss ich nur noch etwas Schönes schreiben und alles nett verpacken - fertig ist das schnelle, persönliche Geschenk zur Geburt!

Und nun bin ich neugierig: was für Geschenke macht Ihr denn, wenn ein Baby in Eurem Freudenkreis oder in der Nachbarschaft geboren wird?

Verlinkt bei Anke.


* = Amazon Parternlink (Affiliate Link) 

Auch interessant / You Might Also Like

3 Kommentare