Ein Tag in Hamburg

Moin moin!

Von unserem Tag in Hamburg (leider nur einen ...) zeige ich Euch heute einige Bilder und verlinke das Ganze bei Vanessa (Frollein Pfau, bei Caro (12 von 12) und bei WATW.

Bei gutem Wetter fing der Tag mit einer großen Hafenrundfahrt an. Die erste coole Sache direkt nach dem Ablegen: am Dock 10 treibt ein Ungeheuer sein Unwesen...

Nach dem wir die schönen Villen am Ufer bestaunt haben, ging es weiter in den Hafen rein. Leider waren die großen Kreuzfahrtschiffe nicht da, wir haben dafür aber einen anderen Riesen zu Gesicht bekommen: Jules Verne ist eines der größten Containerschiffe der Welt (396 m, Tragfähigkeit 186.500 t, darauf passen über 16.000 Container).
Eine Runde Container-Tetris gefällig?
Gut versteckt und gut verpackt, wir haben sie aber doch entdeckt: diese Dampfjacht - "Nahlin" - hat einmal der rumänischen Königsfamilie gehört, heute ist sie in Besitz eines gewissen Herrn Dyson. Schade, dass sie nicht ganz zu sehen war!
Nach der windigen Fahrt bekommt man Hunger. Dafür muss man wieder an den Landungsbrücken und da hängen am Zaun ganz viele Schlösser:
Mittagessen gab's direkt am Kai im Hard Rock Café: Smoked Chopped Chicken Salad mit Avocado. Besonders lecker! (Und ich bin eigentlich KEINE Salatesserin ...).
Das Ganze bei cooler Musik und cooler Beleuchtung (wobei, das war mehr special effects als richtiges Licht):
Gestärkt ging's von den Landungsbrücken zu Fuß ins Miniatur Wunderland. Glücklicherweise war da gerade keine lange Schlange, so dass wir schnell rein konnten. Für Kinder ist die Ausstellung ein Paradies. Als Erstes ist mir das hier aufgefallen :-):
Passend zum Mauerfall habe ich diese Szene fotografiert. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie detailliert die Modelle sind.
Mit der Airbus A380 wäre ich gerne auch geflogen, das ist aber leider auch ein Modell (obwohl der Flughafen im Miniatur Wunderland tatsächlich funktioniert: die Flugzeugmodelle können auch starten und landen - durch eine Öffnung in der Wand).
Als Letztes haben wir dort Las Vegas by night bewundert. Ich war noch nie in Las Vegas, denke aber, dass das hier schon ziemlich echt aussieht:
Auf dem Weg zum Auto sind wir dann noch an die schönen Fleet-Häuser vorbei gelaufen:
Schön war's! Aber zu kurz ... Das nächste Mal etwas mehr, hoffentlich, dann auch in die Innenstadt. Ein bisschen bummeln. ;-) Habt einen schönen Mittwoch!

Auch interessant / You Might Also Like

11 Kommentare