Garten-Piratenschiff

Die Weltmeere - unendliche Weiten... Dies sind die Abenteuer des Piratenschiffs Serenity/Spirit of Childhood, das mit seiner Besatzung jeden Sommer unterwegs ist, um neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen...

Logbuch der Piratenanwärterin Miss Red Fox, 14. Oktober 2014, Sternzeit -308215.69, am Creadienstag:

Schiff ahoi!

Nachdem meine Tochter von meinen Eltern eine "Baumvilla" im Garten deren Ferienhauses bekommen hat, musste auch für den Sohnemann was her. Und was mögen Jungs? Unter anderem Piratengeschichten - so ist für den kleinen Mann ein Super-Piratenschiff mitten im Garten entstanden - designed & made by Oma & Opa nach einer Idee von mir (das alte Playmobil-Piratenschiff meines Mannes hat viele Details geliefert)!

Es hat einen ordentlichen Mast mit einer großen Piratenflagge und Krähennest (aus einem Papierkorb gemacht), Segeln und natürlich eine Kommandobrücke mit Ruder (gemacht aus einem alten Pferdewagenrad, wenn ich mich nicht sehr täusche). Der (Stoff-)Papagei zierte früher das Zimmer meines Mannes, jetzt sitzt er auf der Reling.
In der Kajüte mit Bullauge ist eine Sitzgelegenheit und eine kleine Koje, dazu eine Truhe voller Piratenkleidung, Requisiten und Accessoires, Fernrohr inklusive.
Im Deck ist auch eine Klappe, darunter passt eine Schatztruhe :-). Als Ballast dient der Betonboden, auf dem das Schiff fixiert ist.

Weil auf den Weltmeeren auch Feinde unterwegs sind, gibt es auf dem Schiff natürlich auch "Kanonen", gemacht aus schwarz-lackierten Pringles-Dosen, die Kanonenkugeln sind silber-besprühte Tischtennisbälle. Ein Anker samt Kette ist natürlich auch vorhanden.
Am Bug fungiert eine Meerjungfrau-Barbie als Galionsfigur! Natürlich dürfen die Schätze nicht fehlen: 
Und wer darf Ausschau halten, wenn der Kapitän und seine Schwester zu Tisch sind? Natürlich Mama alias Piratenanwärterin :-). Ich weiß aber nicht, ob aus meiner Karriere was wird, ich bin nämlich gar nicht schwindelfrei...
Ahoi! Die Idee darf gerne nachgemacht werden :-)

Verlinkt bei Anke und Miriam.

Auch interessant / You Might Also Like

21 Kommentare