Süsskartoffel-Pommes aus dem Ofen

Seit unserem Amerika-Urlaub vor zwei Jahren backen wir immer wieder Süßkartoffel-Pommes. Die Kinder waren am Anfang skeptisch, weil "sie sehen aus wie Möhren...", fanden sie aber dann doch lecker. Süß und salzig, knusprig und weich zugleich, man kann denen einfach nicht widerstehen.

Habe lange nach einem guten Rezept gesucht, im Backofen werden sie leider aber lange nicht so knusprig wie im Restaurant aus der Friteuse. Man muss ein bisschen mit dem Ofen experimentieren, jeder ist ja bekanntlich anders. Probiert's selber, sie werden Euch schmecken!

Hier ist mein Rezept:

Pro Person mindestens eine, besser zwei Kartoffeln einplanen. Kartoffel mit dem Sparschäler schälen, waschen und längs in 1-1,5 cm dicken Scheiben schneiden.
Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Jede Scheibe dann dritteln, die so erzeugten Pommes auf ein mit Backpapier belegtes Blech nebeneinander legen. Mit etwas Öl sprenkeln und mit Salz und ggf. Pommes-Gewürz und/oder Paprikapulver bestreuen.

Manche Amerikaner streuen auch etwas Maisstärke (Corn Starch) vor dem Backen darauf, damit werden die Pommes angeblich noch knuspriger. Ich habe keine benutzt.
Blech in den Ofen schieben und ca. 15 Minuten backen. Pommes dann wenden und weitere 15-20 Minuten backen. An den Spitzen sind sie dann braun/schwarz. Je nach Ofen kann es sein, dass 220°C statt 230°C vollkommen ausreichen und dass die Zeit etwas geändert werden muss - probiert es selber.
Mit Sour Cream schmecken sie am besten. Die Kinder mögen sie auch mit Ketchup, mir wäre das aber viel zu süß :-) Dazu schmecken Chicken Nuggets oder knusprige Hähnchenspieße sehr lecker. Guten Appetit!

Habt Ihr so etwas schon mal gebacken? Welche Tricks habt Ihr für knusprige Süßkartoffel-Pommes?

Auch interessant / You Might Also Like

1 Kommentare