Geschenk-Pizzabox für Cookies

Als Vorbereitung für meine nachträgliche Geburtstagsparty habe ich angefangen, die Deko und die kleinen Geschenke vorzubereiten.

Zuerst sind die Geschenke dran, sie brauchen etwas länger. Heute zeige ich Euch, wie ich die Pizzaboxen als Verpackung für Kekse gebastelt habe und verlinke das bei Lisa von kanoschl, sie hat eine schöne DIY Link Party.

Ihr braucht:

- Fotokarton
- Butterbrotpapier
- Runde Etiketten* (meine haben 40mm im Durchmesser)
- Stanzer* in Kreis- oder Blumenform (ca. 60mm Durchmesser)
- Lochzange
- Normale und gezackte Schere
- Kleber und/oder Fotokleber
- Eckenabrunder
- Kleine Papierklammer*
- Falzbrett* und Falzbein oder Falzbein, Bleistift und Lineal
- ggf. ein Envelope Punch Board*
- Geschenkband oder Schleife
- Tesafilm
- Keks
- Nähmaschine

Dazu noch die Printables "rosa Tags" und "rosa Etiketten rund", die ihr als Download (Freebie) findet.
Und so geht's:

1. Keks messen - meiner ist ca. 8 cm im Durchmesser

2. Die Box muss etwas größer sein - meine fertige Box ist dann ca. 8.9 x 8.9 x 2.5 cm (3.5 x 3.5 x 1 Inch) - ich habe in Inch gearbeitet, weil mein Falzbrett nur Inch-Angaben hat. Fotokarton entsprechend schneiden - in diesem Fall ca. 14 x 25.4 cm (5.5 x 10 Inch)

3. Papier falzen: mit dem Falzbein am Falzbrett Falzlinien bei 1 und 4.5 Inch (2.5 bzw. 11.4cm) quer und 1, 4.5, 5.5 und 9 Inch (2.5, 11.4, 14 und 22.8 cm) hoch ziehen.
4. Papier wie im Bild schneiden - es entstehen die kleinen Laschen.
5. An den schmalen Enden das Papier in der Mitte mit dem Envelope Punch Board stanzen (optional).
6. Ecken abrunden wie im Bild und da, wo ich mit den rosa X-en markiert habe, Kleber auf den Papierlaschen auftragen (ggf. auch Fotokleber, damit es besser hält).
7. Papierlaschen und die Boxseiten zusammenkleben, so dass eine Box entsteht.

8. In der Mitte des Deckelfronts mit der Lochzange ein kleines Loch
stanzen und eine Papierklammer dort setzen. Meine sind herzförmig und kommen von Rayher, ich habe sie im Bastelladen gefunden.

9. Tags auf festes Papier ausdrucken (hier zum Download) und ausstanzen oder ausschneiden. Mit der Lochzange links und rechts am Rand Löcher stanzen, auf der Rückseite etwas Kleber anbringen. Geschenkband durch eins der Löcher ziehen, es klebt dann auf der Rückseite des Tags fest. Das Band fest um die fertige Box ziehen, passend ausschneiden, durch das zweite Loch einführen, festkleben. Mit Tesafilm dann befestigen.
10. Ein Butterbrotpapierblatt in die Hälfte falten (dann ist es zweilagig), Keks darauf legen und zu einem Päckchen falten. Mit einem "danke" Etikett (hier zum Download) befestigen. Die offenen Ränder des Päckchens mit der Nähmaschine (Zick-Zack-Stich) nähen und mit der Zickzack-Schere kürzen.
11. Kekspäckchen in die Box legen, Box schließen und mit dem fertigen Tag-Band umwickeln.
Fertig! Und jetzt geht's zur Massenanfertigung ;-)
* = Amazon Parternlink (Affiliate Link)

Auch interessant / You Might Also Like

2 Kommentare