On your creative table - 10

DIYs. Viele, viele schöne und inspirierende DIYs. Ob Holz (vor allem Holz!!), aber auch Papier, Kork, Beton, Stoff und sogar auch Glas, Dani probiert alles, was "bastelbar" ist und hat so viele tolle Ideen, sodass ich sie und ihren Blog Gingered Things hier unbedingt vorstellen wollte.

Der Blog ist wirklich eine wahre Inspirationsquelle und was mir an Danis Ideen so gut gefällt ist, dass sie toll erklärt sind, schnell nachzubasteln und oft wunderbare als Geschenk einsetzbar. Im DIY-Archiv sind alle DIYs schön sortiert, entweder nach Material oder nach Basteltechnik und Anlass, so kann man wirklich schnell fündig werden. Und einige süße Rezepte findet Ihr dort auch! :-)

Copyright: Gingered Things
Der ganze Blog ist schön hell und mit tollen Fotos, das spricht mich definitiv an. Und was findet Ihr noch bei Gingered Things? Es gibt eine monatliche DIY Challenge, die Dani zusammen mit Lisa von "Mein Feenstaub" organisiert und auch Baumarktfundstücke, das sind regelmäßige Beiträge zu den Sachen, die Dani im Baumarkt für ihre DIYs findet - inspirierend! 

Schaut mal jedenfalls bei Dani vorbei! Und nun übergebe ich ihr das Wort!


1 - Warum hast Du Dich entschieden, einen kreativen Blog zu haben und warum der Name „Gingered Things“?

Schon als Kind habe ich es geliebt zu basteln. Ich hatte immer einen Stift oder Klebstoff in der Hand. Werken, Handarbeiten und Kunst waren auch später immer meine absoluten Lieblingsfächer. Anschließend habe ich in verschiedenen Agenturen als Mediengestalterin gearbeitet, war aber nie richtig glücklich. Dann kam mein Sohn zur Welt und ich wollte einfach die Gelegenheit nutzen und die gewonnene Zeit mit etwas Neuem  füllen. Ich wollte basteln, bauen, meine Ideen mit anderen teilen und vor allem inspirieren Dinge selbst zu tun. DIY macht mich einfach glücklich! 

Copyright: Gingered Things

Der Name Gingered Things stammt noch aus den Zeiten, als ich als Jugendliche im Netz unterwegs war. Ich liebte Ginger Ale, aber der Name Ginger war oft vergeben und so wurde aus Ginger Gingered. Wie viele Blogger würde ich heute einen anderen Namen wählen, aber das ist nach all den Jahren nicht mehr so einfach, also bleibt es bei Gingered Things.

2 - Wieso macht Dir das Basteln Spaß?
 

Zum einen finde ich es einfach toll, etwas mit den Händen zu machen. Einem Stück Holz, Modelliermasse oder Stoff eine bestimmte Form zu geben ist einfach ein tolles Gefühl. Es passiert mir ganz oft, dass ich abends ganz spontan eine Idee habe und es dann nicht erwarten kann am nächsten Tag endlich loszulegen. Dazu kommt, dass es einfach toll ist meine Ideen weiter zu geben und zu sehen, dass sie andere zu neuen Dingen inspirieren. Basteln bedeutet für mich manchmal auch Stress, da ich all meine Projekte meistens in der Zeit umsetze, wenn meine Kinder im Kindergarten sind. Aber das fertige Projekt in den Händen zu halten entschädigt dann für alles.

3 - Was würdest Du von Deinem kreativen Tisch nicht missen möchten? 


Da gibt es tatsächlich einiges. Vor allem die Großprojekte, da ich sie meistens ewig im Kopf habe und dann einfach super stolz bin, wenn sie fertig sind und genau so aussehen wie ich es mir vorgestellt habe. Unsere Garderobe liebe ich nach wie vor sehr.
Copyright: Gingered Things
Copyright: Gingered Things

4 - Womit arbeitest Du am liebsten (Material / Werkzeug)?

Eindeutig Holz! Ich bearbeite es unglaublich gern. Ob sägen, bohren oder schleifen, es macht einfach super viel Spaß dieses natürliche Material zu formen. Daher liebe ich auch Werkzeuge, mit denen ich Holz bearbeite, sehr. Sägen in jeder Form, aber auch meine Schleifmaschine möchte ich nicht mehr missen. Irgendwann muss ich mir unbedingt noch eine Drehbank zulegen.

Copyright: Gingered Things

5 - Wann hast Du die besten Ideen für Deine DIYs und wann bastelst Du am liebsten? 

Ideen kommen eigentlich zu jeder Tages- und Nachtzeit. Wenn ich abends zum Beispiel meine Tochter ins Bett bringe und ein paar Minuten im dunklen Zimmer sitze, fallen mir ganz oft Dinge ein. Nur blöd, wenn ich dann später nicht einschlafen kann, weil ich die ganze Zeit daran denken muss, wie ich die Idee umsetze. Wie schon gesagt, bastele ich meistens vormittags, wenn die Kids im Kindergarten sind. Daher stauen sich gerade einige Ideen an, sodass ich das Gefühl habe, gar keine neuen hinzukommen lassen zu können. Aber für den Fall habe ich eine Liste, auf der ich alles notiere, was mir so einfällt.

6 - Wo kaufst Du am liebsten die Sachen, die Du für Deine Projekte brauchst? 


Da ich viel mit Holz arbeite, bin ich sehr oft in Baumärkten unterwegs. Aber dort findet man natürlich auch andere tolle Dinge. Ich habe das große Glück, dass es hier im Umkreis von 20 Kilometern 6 verschiedene Baumärkte gibt und ich mich oft gar nicht entscheiden kann, zu welchem ich fahren soll. Wenn ich Zeit habe mache ich das manchmal auch ganz spontan und lass mich beim Schlendern durch die Gänge inspirieren. So ist auch meine Serie mit den Baumarktfundstücken entstanden.

7 - Wie sieht der perfekte kreative Arbeitstisch / Arbeitsbereich / Arbeitszimmer für Dich aus und wo arbeitest / bastelst Du am liebsten?


Ich habe ein Zimmer im Keller, in dem auch ein Schreibtisch steht, aber eigentlich ist es eher das Lager meiner ganzen Materialien und Werkzeuge. Ich sitze nicht so gern da unten... daher bringe ich alles, was ich brauche hoch ins Wohnzimmer und arbeite dort. Meistens lege ich mir dann einen Fotohintergrund auf den Boden und bastle auch dort. Zum Sägen geh ich raus in den Garten. Sicher keine optimale Arbeitssituation. Aber ich träume von einer eigenen Werkstatt. Unsere Garage ist leider noch ziemlich zugestellt, aber dort soll bald eine Werkbank einziehen. Ich glaube, dann werde ich dort meine Vormittage verbringen.

Copyright: Gingered Things

8 - Welche Sachen sind für Dich ein No-Go, wenn es um kreatives Arbeiten geht? 

Sich nicht zu vernetzen und alles für sich zu behalten. Ich finde, es gibt nichts besseres, als andere zu inspirieren und die Welt mit seinen Ideen bunter und fröhlicher zu machen.

9 - Wohin führt Dich die Blog-Reise: Verrätst Du uns vielleicht, was Du demnächst basteln wirst? 


In den letzten drei Monaten geht es sehr turbulent zu. Ich werde mit drei anderen DIY Blogs zusammen einen Adventskalender gestalten. Das wird noch jede Menge Arbeit, mit der es auch schon bald losgehen muss. Ansonsten stehen noch einige Veränderungen im Haus an, zu denen ich gern noch ein paar Beiträge machen würde. Vor ein paar Wochen habe ich Steckenpferde für meine Kids gebaut. Die will ich unbedingt noch zeigen.

10 - Was ist für Dich ein kreatives Must-Have, dass Du Dir dieses Jahr kaufen oder schenken lassen möchtest?


Puh, gar nicht so einfach. Ich probiere unglaublich gern neue Werkzeuge und Materialien aus, daher lasse ich mich da auch ganz gern mal überraschen. Aber ich denke, sobald die Werkstatt fertig ist, fallen mir da sicher ein paar tolle Geräte ein. Ich hatte ja schon von der Drehbank gesprochen... das wäre schon toll.


11 - Würde man zu jeder Zeit etwas Kreatives (Material / Werkzeug / Gebasteltes) in Deiner Handtasche finden und wenn ja, was? 


Als Blogger bleibt es nicht aus auch viele Social Media Kanäle zu bedienen. Daher zähle ich mein Handy auch zu einem meiner wichtigsten Arbeitsgeräte und das habe ich wirklich immer dabei. Wenn ich nach dem letzten Baumarktbesuch nicht aus Versehen etwas in meiner Handtasche vergessen habe, befindet sich dort nichts Kreatives.

12 - Weltreise: Stell’ Dir vor, Du gehst auf eine Reise um die Welt: würdest Du etwas Kreatives (Material / Werkzeug / Gebasteltes) mitnehmen und wenn ja, was und warum?


Ich glaube, das wichtigstes wäre dann mein Notizbuch, in das ich all meine Ideen eintragen könnte. Auf einer Weltreise würde ich erst einmal basteltechnisch abschalten. All die Eindrücke aufnehmen und mich inspirieren lassen. Zu Hause angekommen ginge es dann sicher los und die ganzen Ideen würden nur so heraussprudeln. Sicher hätte ich dann auch ganz viel Material und vielleicht auch tolle neue Werkzeuge von der Reise mitgebracht.

Copyright: Gingered Things

Vielen Dank, liebe Dani, ich freue mich sehr, dass Du bei meiner Serie dabei bist!

Und hier noch die übliche Info: der nächste "On my creative table" gibt's am Montag, den 20.11.17. Eine schöne Woche Euch!

Auch interessant / You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Vielen lieben Dank, dass ich dabei sein durfte und natürlich auch für deine lieben Worte :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jedes Wort und jeden Gedanken und werde versuchen, möglichst viele davon zu beantworten bzw. Deinen Blog zu besuchen, auch wenn ich das nicht immer direkt am gleichen Tag schaffe.

Thank you for your comment! I am realy happy about every of your words and thoughts and will try to respond to as many as possible or to visit your blog, even if I am not always able to do that on the same day.

Archiv

Follow by Email

NEWSLETTER

Creative news, post reviews, projects, giveaways, freebies & shop coupons. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Newsletter *