#12giftswithlove - 07 - Stadtplan

#12giftswithlove im Juli - heute mit dem Thema "Stadtplan". Hmmm. Eigentlich wollte ich ja etwas mit einem Stadtplan basteln. Eigentlich. Und da Plan A nicht funktioniert hat, weil ich keinen Stadtplan gefunden habe, der mir gefiel und der für meinen Zweck bzw. DIY passte, habe ich eine Landkarte benutzt. Geschummelt, würde ich sagen ;-). Aber das Ganze funktioniert genauso gut auch mit einem Stadtplan, vorausgesetzt, man hat einen, der passt. Lasst Euch also nicht irritieren, dass Ihr hier die Kanada-Landkarte seht und nicht einen Stadtplan.

Heutige ist meine Co-Bastlerin übrigens Susanne von nahtlust - sie hat schon vor Kurzem bei #onyourcreativetable mehr über sich erzählt. Susanne hat immer so schöne DIY Ideen und ich bin gespannt, was sie heute gezaubert hat!

Und jetzt könnte ich sagen "ich packe meinen Koffer und nehme mit..."  - denn mein Projekt heute ist ein Reiseset: ein Mäppchen für Reisedokumente (Pässe und Bording Cards), Adressanhänger fürs Gepäck und auch ein Notizbuch für die Reise. Wir fliegen ja bald in den Urlaub.

Schon wieder kommt ein eigentlich: eigentlich wollte ich das Mäppchen aus Stoff nähen, es ist ja praktischer. Aber da ich mit einem Stadtplan oder einer Landkarte bedruckten Stoff nicht hatte, habe ich Papier benutzt. Damit das nicht schnell kaputt geht, habe ich das Papier beschichtet. Gleich dazu mehr.

Reisedokumente-Mäppchen:

- Stadtplan oder Landkarte (großes Stück ca. 24 x 35 cm, kleines Stück ca. 9 x 31 cm; ggf. im Copyshop entsprechend groß kopieren / drucken lassen)
- Lamifix oder Heat 'n Bond Folie und Bügeleisen (wie das funktioniert habe ich z. B. hier erklärt)
- Nähmaschine
- Druckknopf plus Zange und ggf. eine Ahle
- eine Klammer
- Schere
- Eckenabrunder
Und so geht das:

- Landkarte bzw. Stadtplan mit der Folie beidseitig beschichten. Vorsichtig arbeiten, damit keine Luftblasen oder Knitter entstehen. Ecken abrunden.

- Einen Streifen (breiter als das untere Stück) beschichtete Landkarte so wie im Bild hinlegen und in der Mitte nähen (s. gestrichelte Linie).

- Zwei Pässe (oder eins, je nachdem, ob das Mäppchen für zwei oder vier Pässe gedacht ist) hereinlegen, Landkarten-Streifen mehr oder weniger straff darüber ziehen und mit einer Klammer festhalten. Die beiden Landkartenstücke (das untere und diesen Streifen soeben) knappkantig zusammennähen (die Pässe davor herausnehmen). Mit der anderen Seite wiederholen und überstehendes Papier wegschneiden.

- Druckknopf oben und unten anbringen, davor testen, wie das mit Pässen gefüllte Mäppchen schließt bzw. wie sich das überlappt.

- So sieht das jetzt auch - etwas bäuchige "Taschen" für die Pässe und die Druckknöpfe.

- Zum Schluss die untere Lasche hochklappen und an den Rändern knappkantig mit dem Rest zusammennähen (s. gestrichelte Linien). In der so entstandenen unteren "Tasche" passen die Boarding Cards und in den oberen beiden die Pässe.
Das fertige Mäppchen ist ca. 15 x 24 x 2 cm groß und nun etwas steif - es ist ja kein Stoff - aber auch so finde ich es ok und vor allem praktisch ist es: ich muss nicht mehr lange in meinem vollen Rucksack nach den Unterlagen suchen, wenn ich am Flughafen bin, sondern habe alles zusammen.

Das Boarding Card ist natürlich nicht echt, ich habe mal solche für den Flughafen-Geburtstag meines Sohnes entworfen, siehe hier. Und nicht vom Bild irritieren lassen: wir fliegen tatsächlich nach Seattle und fahren von da aus nach Kanada.


 
Adressanhänger

Aus den Resten des beschichteten Papiers (wenn Reste übrig bleiben, ansonsten ein Stück speziell dafür drucken und beschichten) kann man auch Adressanhänger fürs Gepäck schnell basteln. Dafür das Papier entweder in Etikettform schneiden oder mit einer passenden Stanze* ausstanzen.

An der oberen Kante lochen (ich habe eine Schlitz-Lochzange* benutzt). 
Die Anhänger kann man dann mit einem Band an das Gepäck verknoten (ein SnapPap-Streifen und eine Dornschließe - wie bei Armbanduhren - wären hier aber eine ordentlichere und festere Lösung). Die Adresse kann auf der Rückseite mit einem permanenten Marker geschrieben werden.


Notizbuch / Reisetagebuch

Für meine Reiseeintragungen habe ich noch ein kleines Notizbuch gebunden. Ich bin wirklich keine Tagebuch-Schreiberin, aber ich mag es, mir Sachen aufzuschreiben, die ich bei der Urlaub- bzw. Fotonachbereitung brauche: wo habe ich was fotografiert, wo war ein bestimmter Laden, mit welcher Einstellung habe ich ein bestimmtes Foto gemacht, wie viele Km sind wir an welchem Tag gefahren und so weiter. Das mache ich nicht bei ALLEN Fotos, das wäre der Wahnsinn, aber Sachen, an denen ich mich genauer erinnern möchte, trage ich meistens ein.
Für dieses Notizbuch habe ich doch einen Stadtplan gefunden, das ist von Vancouver und ich freue mich schon jetzt darauf, das Büchlein zu benutzen. :-)

Verpackt - als Geschenk - habe ich das nicht mehr, das ist ja für uns allen und mein Rucksack ist dann diesmal Verpackung genug...

Und so in etwa sieht übrigens dann mein "ich packe meinen Koffer und nehme mit" Bild aus (das Mäppchen habe ich dann aus Platzgründen dann doch vom Bild ausgelassen und nur den Pass gezeigt). Also: eine Lieblingsbluse, Fernglas, neue Wanderschuhe (aber schon bereits mehrmals eingelaufen), passend dazu der Rucksack (einfach mein Lieblingsblauton), Landkarte, Kamera, Reiseführer, Hut, Notizbuch mit Stift, Sonnenbrille und Pass. Das Ahornblatt ist aber aus meinem Garten und japanisch, nicht kanadisch - passt aber gut dazu ;-). Mein Sohn hat mir dann sein Lufthansa 747 Modellflugzeug fürs Bild geliehen. Und ich denke, meinen Australien-Hut werde ich im Flieger anziehen müssen, im Handgepäck passt er nicht und im Koffer auch nicht mehr (kennt Ihr meinen Australien-Post? Wenn nicht, bitte hier entlang, wenn Ihr Euch das anschauen möchtet)... 
Das #12giftswithlove Thema für August heißt "Kinder" (d. h., Ihr könnt ein Geschenk für Kinder basteln), der Starttermin ist Dienstag, der 22.08.17. Ich freue mich sehr darauf! Und sage jetzt "Lieben Dank" an Susanne, schön, dass Du in diesem Monat dabei bist, ich freue mich! Ich komme mir gleich Deine Geschenk-Idee anschauen! :-) 
Und noch was zum Thema Urlaub, ich hatte es bereits am Sonntag bei #nicelittlethingsaround angekündigt: ab sofort macht mein Blog bis ca. Mitte August Sommerpause. Das bedeutet, dass ich keine DIYs oder sonstige Posts schreiben werde, außer die #nicelittlethingsaround Posts sonntags. Das kann ich aber eigentlich auch nicht versprechen, denn ich weiß nicht, ob und wie ich WLAN auf den Campingplätzen haben werde! Schaut aber gerne hier vorbei, ich hoffe, dass ich irgendwie etwas posten kann, die üblichen Linkparties inklusive. Und nach dem Urlaub kommt dann der große (oder mehrere kleine) Kanada-Reiseberichte.

Auf meinem normalen Instagram-Account könnt Ihr dann Stories verfolgen (und wieder gilt: vorausgesetzt, ich habe WLAN) und auf meinem Instagram-Fotoaccount könnt Ihr dann Fotos aus Kanada sehen! 


Bis demnächst, habt einen schönen Sommer!


Auch interessant / You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Oja, liebe Ioana, das hat mir auch viel Freude bereitet mit dem Stadtplan, auch wenn meine Idee bereits für den Winter gemacht ist...! Deine Idee ist toll; ich hatte für meine Schwester auch mal ein Reiseset gemacht und finde, dass sich HeatNBond dafür bestens eignet. Sie war davon schwer begeistert und ich bin es von deinem Set. Viel Vergnügen im Urlaub und gute Reise! Kommt gesund wieder und ich bin gespannt, was du dann berichten wirst.
    Bis bald! Danke, dass ich erneut als Mitbloggerin in diesem Monat dabei sein durfte!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche euch einen schönen Urlaub mit tollen Erlebnissen. bei dir sind schon die Fotos vorher toll. Was soll das erst beim Reisebericht werden!? :-) ich freue mich schon. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jedes Wort und jeden Gedanken und werde versuchen, möglichst viele davon zu beantworten bzw. Deinen Blog zu besuchen, auch wenn ich das nicht immer direkt am gleichen Tag schaffe.

Thank you for your comment! I am realy happy about every of your words and thoughts and will try to respond to as many as possible or to visit your blog, even if I am not always able to do that on the same day.

Archiv

Follow by Email

NEWSLETTER

Creative news, post reviews, projects, giveaways, freebies & shop coupons. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Newsletter *