Papercut Baum

Grün, grün, grün sind alle meine Farben... NICHT. Denn das ist definitiv nicht "meine" Farbe, auch, wenn meine Augen grün sind. Aber die Natur ist nun mal grün und Pantone hat als Farbe des Jahres "Greenery" ernannt, so dass ich auch mal ein DIY damit machen wollte, solange es noch - theoretisch - Frühling ist. Denn de facto haben wir ja schon Sommer, zumindest in den letzten Tagen. Ich hatte dieses DIY schon vor einiger Zeit in meinem Newsletter angekündigt, dazu gekommen bin ich aber erst jetzt...


Also: ein Papercut Baum, dessen grünen - Greenery - Blätter aus Farbkarten aus dem Baumarkt gemacht sind! Das Ganze ist dann als Bild eingerahmt (ein Hoch auf die RIBBA Rahmen, da kann man so viel damit machen - hier noch ein Beispiel).
Und los gehts: Ihr braucht Fotokarton (weiß), Farbkarten (verschiedene Grüntöne), kleine Herzstanze, Baumstempel oder Bleistift (um einen Baum zu zeichnen), Papierskalpell, Abstandskleber und einen tiefen Fotorahmen.
- Aus den Farbkarten werden viele kleine Herzen ausgestanzt...

- ... die dann auf der Mittellinie zwischen Daumen und Zeigefinger gefalzt werden.

- Auf ein Stück Fotokarton wird ein Baum gestempelt oder gezeichnet (diesen Stempel hatte ich Euch schon mal hier, hier und hier gezeigt).

- Mit einem Papierskalpell wird der Baum ausgeschnitten (unbedingt Schneidematte verwenden!). Mit den inneren Details anfangen und darauf aufpassen, dass alles "zusammenhängt". Beim Loch im Baumstamm habe ich deshalb die Ovale nicht komplett ausgeschnitten, sonst wäre da ein Loch entstanden und keine Baumhöhle. Vorsichtig sein, die Klinge ist scharf - das weiß ich natürlich, sie rutschte mir doch in den Daumen...

- So sieht der Baum aus, wenn er fertig ausgeschnitten ist: ich habe mich entschieden, dass er in meinem Bild weiß und nicht schwarz ist.

- Auf der Rückseite des Baumes Abstandshalter kleben und die Schutzfolie abziehen.

- Baum auf ein Stück Fotokarton kleben, dass für den Fotorahmen passend geschnitten ist.

- Nun mit der Heißklebepistole die Herz-Blätter nach und nach und überlappend auf die Äste kleben - am besten an den Astspitzen anfangen und sich zur Mitte bewegen. Jetzt nur noch einrahmen - fertig!
Ich überlege gerade, ob ich dann auch einen Sommer, Herbst und Winterbaum mache, um dann die vier Jahreszeiten als Bildgruppe zu haben. Aber auch so mag ich das bereits sehr gut :-). 

Mit roten Herzen wäre so ein Baum bestimmt auch ein schönes Geschenk für eine Hochzeit, nicht wahr? Und was bastelt Ihr so aus Baumarkt-Farbkarten?

Verlinkt bei Creadienstag und bei nahtlust / Papierliebe im Mai.

Auch interessant / You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Der Baum ist herrlich und grün ist meine Farbe, hach. Die Idee mit den Farbkarten, habe noch nie welche gehabt geschweige denn was aus ihnen gemacht, finde ich toll. Als Jahreszeitenbilder fände ich es klasse.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wieder eine ganz tolle Idee. Die vier Jahreszeiten fände ich persönlich richtig klasse.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Oh WOW - den Baum ist wunderschön.

    AntwortenLöschen
  4. So, jetzt komme ich endlich hier auch zum Kommentieren und Bewundern und Bestaunen. Danke, dass du dich noch verlinkt hast - das wäre auch schade gewesen, wenn dieser hübsche Baum nicht in der PaperCut/Scherenschnitt-Sammlung gelandet wäre :-) Ich finde, du hast die richtige Mischung zwischen dezent und blühend gefunden! Ich finde den Baum gelungen und fände es klasse, drei andere für die anderen Jahreszeiten zu sehen. Lieben Gruß. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Can I simply say what a comfort to uncover somebody that actually understands what they're discussing on the net. You definitely realize how to bring an issue to light and make it important. More and more people really need to read this and understand this side of your story. I can't believe you aren't more popular because you certainly have the gift. capitalone.com

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jedes Wort und jeden Gedanken und werde versuchen, möglichst viele davon zu beantworten bzw. Deinen Blog zu besuchen, auch wenn ich das nicht immer direkt am gleichen Tag schaffe.

Thank you for your comment! I am realy happy about every of your words and thoughts and will try to respond to as many as possible or to visit your blog, even if I am not always able to do that on the same day.

Archiv

Follow by Email

NEWSLETTER

Creative news, post reviews, projects, giveaways, freebies & shop coupons. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Newsletter *