3 Ostern Verpackungen mit Seidenpapier

*Werbung

Guten Morgen bei einem neuen Beitrag im Rahmen des miomodo* Kreativteams! Heute zeige ich Euch gleich drei farbenfrohe Ideen zu Ostern, die garantiert super schnell nachzubasteln sind und auf dem Ostertisch gut aussehen oder als Geschenk bestimmt gut ankommen! Alle drei DIY Ideen haben etwas gemeinsam, und zwar Seidenpapier (und ja, auch die fröhlichen, kräftigen Farben).

Ich mag Seidenpapier sehr gerne, ich kann mir keine Verpackung mehr vorstellen, die ohne Seidenpapier auskommt. Es sieht gut aus, es raschelt schön und es hat auch was Edles, finde ich. Und da es in immer mehr und mehr Farben und Motiven zu kaufen ist, ist das umso besser! :-)

Ostern bedeutet für die meisten, was Farben angeht, hellgelb und grün, vielleicht auch orange. Das sind nicht unbedingt "meine" Farben, so dass ich jedes Jahr etwas anderes suche, mal blau, mal weiß, aber halt nicht hellgelb und grün. So dass ich mich dieses Jahr für ganz kräftige Farben entschieden habe - pink, ein dunkleres gelb und rot, dazu gold und silber.

So, lange Rede, kurzer Sinn, hier kommen meine drei Seidenpapier-Verpackungsideen zu Ostern:

Geschenkbox mit Seidenpapier-"Gras"

Zum Verschicken mancher Kleinigkeiten eignen sich sehr gut Mini-Geschenkschachteln oder -boxen, die gibt's in vielen Farben und Größen.

Für meine Idee hier braucht Ihr Geschenkschachtel mit Henkel, Seidenpapier und Oster-Sticker, dazu Inhalt für die Box, eine Schere und Kleber.
Geschenkschachtel zusammenfalten und kleben, darauf Sticker anbringen.
Das Seidenpapierblatt falten und zusammenrollen (s. o.), mit einer Schere ganz feine Streifen daraus schneiden - das ist dann das "Gras". (Ich mag dieses gekaufte Gras aus Papier nicht so gerne, das staubt sehr viel - und ist meistens grün, was mir nicht besonders gut gefällt...). Außerdem ist es immer zu viel, ich brauche nicht alles, was in einer gekauften Tüte dabei ist. Mit meiner Alternative kann man nur so viel machen, wie man für seine Verpackung braucht und außerdem auch die perfekte Farbe aussuchen, man muss sich nicht auf den wenigen Varianten aus dem Handel begrenzen.
Die Schachtel mit diesem "Gras" füllen - am besten in einer Kontrastfarbe, Inhalt darauf legen (ob echte oder Schokoeier, das ist Euch überlassen), Schachtel schließen - fertig!

Mini-Zuckertüte

Wie der Name schon sagt, diese Mini-Zuckertüten sehen genauso aus wie die großen, die als Schultüten fungieren, eignen sich aber bestens für winzige Geschenke - zum Beispiel 3-4 kleine Schokoeier oder so.
Ihr braucht Fotokarton, Seidenpapier, Kleber, Schere und Geschenkband oder Kordel, am besten auch einen Zirkel.
Mit dem Zirkel ein Kreissegment auf Fotokarton zeichnen und mit der Schere ausschneiden. Am oberen Rand der zukünftigen Innenseite der Zuckertüte Kleber anbringen und ein Stück Seidenpapier etwas gerafft darauf kleben, die schöne Seite des Seidenpapiers zeigt nach unten (zum Tisch).

Kreissegment umdrehen und zukleben - fertig ist die Mini-Zuckertüte.
Nun muss sie nur noch gefüllt und mit einem Geschenkband zugebunden werden.

Sticker-Eier im Seidenpapier-Nest

Letzte Woche war ich in der Stadt und habe bei Depot zufällig ein Mini-Körbchen und das Kunststoff-Ei gefunden und passend dazu zeige ich Euch diese dritte Idee.
Ihr braucht Eier (echte, gekochte oder ausgeblasene), Herzsticker, Seidenpapier-"Gras", dazu noch ein Körbchen und / oder ein Kunststoff-Ei (bestehend aus zwei Teilen).
Die Eier mit Sticker bekleben. Seidenpapier-Gras wie weiter oben beschrieben vorbereiten.

Die Hälfte eines Kunststoff-Eis oder das Körbchen mit Seidenpapier-Gras befüllen, so dass es wie ein Nest aussieht, Ei oder Eier darauf legen. Beim Kunststoff-Ei kann man an dieser Stelle die zweite Hälfte als Deckel darauf legen, so kann man das besser transportieren. Oder als Deko auf dem Ostertisch verwenden.
Und fertig ist auch diese Idee - ideal zum Schenken oder, wie gesagt, als Ostertisch-Deko.
Alles in allem geht das sehr schnell (also definitiv ein #30minDIY) - ich habe das Gefühl, das Fotografieren und das Schreiben hat länger gedauert! :-)

Wie verpackt Ihr Eure Oster-Kleinigkeiten? Klassisch im Körbchen mit Papiergras oder lieber etwas ausgefallen? Erzählt mal!

* Das meiste Material aus diesem Post findet Ihr übrigens im Shop von miomodo - das Seidenpapier, die Sticker, das Geschenkband und die Schachteln. Vielen Dank an Claudia für das schöne Material!

Verlinkt bei HoT.

Auch interessant / You Might Also Like

0 Kommentare

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jedes Wort und jeden Gedanken und werde versuchen, möglichst viele davon zu beantworten bzw. Deinen Blog zu besuchen, auch wenn ich das nicht immer direkt am gleichen Tag schaffe.

Thank you for your comment! I am realy happy about every of your words and thoughts and will try to respond to as many as possible or to visit your blog, even if I am not always able to do that on the same day.

Archiv

Follow by Email

NEWSLETTER

Creative news, post reviews, projects, giveaways, freebies & shop coupons. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Newsletter *