Pasca - Rumänischer Osterkuchen #2 /// Romanian Easter cake #2

Es ist wieder Zeit für ein Rezept aus meiner Heimat Rumänien, irgendwie habe ich Euch lange nichts mehr Gekochtes bzw. Gebackenes gezeigt...

It's time for another recipe from my home country Romania again, somehow I didn't show you what I cooked or baked for quite some time now...


Cozonac ist zwar der traditionelle Kuchen schlechthin zu Ostern (und Weihnachten auch) bei uns, aber viele backen auch diesen hier, Pasca genannt ("Passka" ausgesprochen). Ich denke, das Wort kommt aus dem Lateinischen und hat was mit "Ostern" zu tun. Übrigens, auf Rumänisch heißt Ostern Paşte ("Paschte" ausgesprochen).

Many Romanians bake this cake called Pasca for Easter, even if THE traditional Easter (and Christmas) cake is Cozonac. I think the word Pasca come from Latin and means something about Easter. By the way, Easter in Romania is called "Paşte" (pronounced Pashte).

miss red fox- Pasca - Rumänischer Osterkuchen - Ostern - Romanian Easter cake

Der Kuchen Pasca ist eine Mischung aus Hefezopf und Käsekuchen und ob Ihr es glaubt oder nicht, ich habe das zuletzt in der 5. oder 6. Klasse gegessen... irgendwie wurde das bei uns zuhause nicht so oft gebacken, wir haben eher Cozonac gegessen. Jedenfalls hat mir Pasca immer gut geschmeckt und ich wollte das endlich wieder essen. Jetzt habe ich den Kuchen also zum allerersten Mal selber gebacken.

Pasca is kind of a combination of brioche and cheese cake and if you believe it or not, last time I ate it I was in grade 5 or 6... somehow my family used to bake and eat much Cozonac and not so much Pasca. Still, it tasted me good every time so I wanted to eat it again. This is the first time I baked it myself.

Hier sind die Zutaten für eine 26 cm Springform. Für den Hefezopf braucht Ihr: 

Here are the ingredients for a 10" round cake tin. For the brioche, you'll need:

- 500 g Mehl / 17,6 oz flour
- 1 Ei und 1 Eigelb / 1 egg and 1 yolk
- 250 ml Milch / 8,45 fl oz milk
- 25 g Hefe (frisch) / 0,9 oz fresh yeast
- 50 g Butter, zerlassen / 1,8 oz melted butter
- 100 g Zucker / 3,5 oz sugar
- abgeriebene Zitronenschale / ground lemon peel
- 1 Prise Salz / 1 pinch of salt

... und für die Füllung:

... and for the filling:

- 500 g Quark / 17,6 oz curd
- 2 Eier / 2 eggs
- 1 EL Grieß / 1 tbsp of semolina
- 2-3 EL Milch / 2-3 tbsp of milk
- 125 g Puderzucker / 4,4 oz powdered sugar
- 50 g Rosinen / 1,8 oz raisins
- Vanillezucker / vanilla sugar
- abgeriebene Zitronenschale / ground lemon peel
- 1 Prise Salz / 1 pinch of salt
- 1 Eigelb zum Streichen / 1 yolk to brush the cake
miss red fox- Pasca - Rumänischer Osterkuchen - Ostern - Romanian Easter cake

Der Hefezopf wird im Grunde ähnlich wie das Rezept von Cozonac vorbereitet. Hefe zerbröseln und mit 1/2 EL Zucker, 1 EL Mehl in 2-3 EL warme (aber nicht heiße!) Milch lösen und zu einem Vorteig mischen. Eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Milch aufwärmen und den Zucker darin lösen, aber nicht kochen lassen. Butter zerlassen. Den Vorteig dann mit Mehl, Ei, Eigelb, Zuckermilch (warm), Zitronenschale und Salz mischen und glatt rühren. Den Teig lange (15-20 Minuten!) mit der Hand kneten und dabei die zerlassene Butter nach und nach zugeben. Damit der Teig nicht an den Hängen klebt, immer wieder etwas Öl auf den Händen geben. Die Schüssel mit dem Teig mit einem sauberen Tuch zudecken und an einem warmen Ort 2-3 Stunden gehen lassen.

The brioche is prepared similar to the cozonac. Crumble the yeast and dissolve it with 1/2 tbsp of sugar, 1 tbsp of flour in 1-2 tbsp of warm milk (not hot!) and mix well. Let this dough grow for half an hour in a warm place. Warm the milk and dissolve the sugar in it but do not boil it. Melt the butter. Mix the dough with the flour, the egg, the yolk, the milk and sugar (warm), the ground lemon peel and the pinch of salt. Knead by hand for 15-20 minutes while pouring the melted butter bit by bit to your dough. Pour some oil on your hands from time to time so they don't stick to the dough. Cover the bowl with the dough with a clean kitchen towel and let it grow in a warm place for 2-3 hours.

Grieß mit 2-3 Löffel Milch kochen (das geht recht schnell), daraus wird eine Art Grießpudding. Quark mit den Eiern, dem gekochten Grieß, den Rosinen, dem Puderzucker und dem Vanillezucker mischen.

Cook the semolina with 2-3 tbsp of milk (quite fast), you'll get some kind of pudding. Mix the curd with the eggs, the semolina pudding, the raisins, the powdered sugar and the vanilla sugar.

Backofen auf 200° C vorheizen. Springform buttern und mit Mehl bestreuen. Wenn der Teig gut gewachsen ist, einen Teil davon auf dem Boden der Springform verteilen, nicht zu dünn aber auch nicht zu dick. Aus dem restlichen Teig 2-3 gleich große Stücke teilen, lang rollen / ziehen und zusammen flechten, so dass ein Zopf entsteht, der so lang wie der Umfang der Springform ist. Zopf am Rand der Springform anbringen und Enden zusammendrücken, so dass sie aneinander kleben.

Preheat the oven at 392 degrees Fahrenheit. Butter the cake tin and spread flour on it. When the dough has grown well, spread a piece of it on the ground of the cake tin, not too thin but not too thick, either. Divide the rest of the dough in 2-3 equal parts, roll / pull them and weave them together to get a braid, so long as the circumference of the tin. Put the braid on the edge of the tin and press the ends together, so they stick to each other.

Füllung in die Mitte des Kuchens in die Springform geben, auch, wenn die Menge Euch am Anfang zu viel vorkommt (der Zopf wächst drumherum). Hitze auf 180° C reduzieren, Zopf mit Eigelb bestreichen, mit ein wenig Zucker bestreuen und alles 50-60 Minuten backen, bis die Füllung wie ein Käsekuchen fest geworden und der Zopf gar ist. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, diesen im Backofen mit Alufolie bedecken.

Pour the filling in the middle of the cake in the tin, even if you think it's too much (the braid will grow around it). Brush the braid with yolk and spread some sugar on it. Reduce the heat to 356 degrees Fahrenheit and bake the cake for about 50-60 minutes, until the filling is firm like a cheese cake and the braid is ready-baked. If the cake gets too dark, cover it in the oven with some aluminum foil.
miss red fox- Pasca - Rumänischer Osterkuchen - Ostern - Romanian Easter cake
Mein Problem war, dass die Füllung, warum auch immer, zu flüssig war und dementsprechend ewig gebraucht hat, um zu stocken. Ich musste den Kuchen 80 (!) Minuten backen, dann wurde die Füllung zwar gut, der Zopf war aber zu dunkel und etwas zu trocken und zu hart. Vielleicht liegt's an meinem Backofen, vielleicht gebe ich nächstes Mal aber ein Ei mehr in die Füllung, damit sie schneller stockt... Probiert's aus, vielleicht funktioniert das bei Eurem Backofen besser... 

My problem was that the filling was too liquid (for whatever reason), so it took a long time to thicken. I had to bake my cake for 80 (!) minutes, so the filling was good but the braid too dark and somehow too dry. Perhaps it was a problem of my oven, perhaps I'll put another egg in it next time, so it thickens faster... Try it for yourself, perhaps your oven works better...
miss red fox- Pasca - Rumänischer Osterkuchen - Ostern - Romanian Easter cake
Egal, das ist jedenfalls ein leckerer Kuchen, den ich jetzt zu Clara's #ichbacksmir Familienbrunch bringe.

Anyway, this is a tasty cake and I'll link it to Clara's #ichbacksmir family brunch.

Frohe Ostern - Happy Easter - Paşte fericit!

Auch interessant / You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Der Kuchen sieht super aus!
    Toll, dass du mit dem Rezept dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen
  2. hallo ioana, ich habe deinen beitrag bei "ich back´s mir" entdeckt.
    dein rezept ist total interessant. obwohl ich auch aus rumänien komme, kannte ich diesen kuchen noch nicht. bei mir geht es eher um die donauschwäbischen einflüsse aus meiner familie. ich werde meine eltern mal fragen, ob sie diesen kuchen noch kennen.
    ich werde dich öfters besuchen kommen auf deinem blog
    grüßle
    elke

    AntwortenLöschen
  3. 3 Eier auf 500 g Quark hört sich fast besser an... In meinem Käsekuchen ohne Boden sind es 6 Eier und 1 kg Quark. Er bäckt 60 min. auf 180 °C Ober-/Unterhitze und ich bin eigentlich immer irritiert, weil er nach dieser doch ziemlich langen Backzeit immer noch nicht fertig zu sein scheint. Beim Holzstäbchentest klebt die Masse noch ganz schön arg... Aber nachdem der Kuchen abgekühlt ist, ist er perfekt. Sogar das innere! Also nicht irritieren lassen, nach 60 min. den Kuchen wirklich aus dem Ofen holen. Bei einer längeren Backzeit wird die Quarkmasse zu trocken und evtl. auch zu dunkel, wie bei Dir der Hefekranz. Probier's doch nochmal. Der Kuchen sieht so toll aus!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jedes Wort und jeden Gedanken und werde versuchen, möglichst viele davon zu beantworten bzw. Deinen Blog zu besuchen, auch wenn ich das nicht immer direkt am gleichen Tag schaffe.

Thank you for your comment! I am realy happy about every of your words and thoughts and will try to respond to as many as possible or to visit your blog, even if I am not always able to do that on the same day.

Archiv

Follow by Email

NEWSLETTER

Creative news, post reviews, projects, giveaways, freebies & shop coupons. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Newsletter *