IPMK #55 - Familienzeit - Ein Nachmittag in einem Erlebnisdorf mit Bauernmarkt

Es ist ziemlich genau ein Jahr her, dass wir Hamburg und Timmendorfer Strand besuchten. Zu lange, den ich mag Hamburg sehr gerne und das Meer auch... Als wir bei den Freunden am Meer waren, zeigten sie uns an einem Nachmittag ein Erlebnis-Bauernmarkt in der Nähe. 

Auch wenn ich nicht so der Typ für Bauernhöfe und Bauernmärkte bin, fand ich das schon irgendwie cool, so dass ich heute meinen Koffer packe und Zeit für die ganze Familie und die Bilder vom Karls Erlebnisdorf bzw. -Bauernmarkt in Warnsdorf (zwischen Timmendorfer Strand und Travemünde an der Ostsee) mitnehme. Für die meisten Bundesländer stehen die Herbstferien vor der Tür und wenn Ihr nicht wisst, wohin Ihr fahren sollt oder sowieso Urlaub an der Ostsee geplant habt, ist das vielleicht ein Reisetipp für Euch und Eure Familie!

Karls besteht seit 1921 und angefangen haben sie mit Obst und Gemüse, vor allem Erdbeeren - daher wird das Ganze in der Gegend auch einfach "Erdbeerhof" genannt. Wenn man alles in Ruhe sehen, testen und ausprobieren möchte, braucht man mehrere Stunden Zeit - wir haben einen ganzen Nachmittag dort verbracht!

miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls
Die Kaffeekannen fielen uns in der Haupthalle zuerst auf. Unmengen davon! Für diese riesige Sammlung sind sie sogar Weltrekordhalter und man kann auch seine eigene Kanne mitbringen und abgeben, so dass die Kollektion ständig wachsen kann. Wenn man bedenkt, wie viele Kaffeekränzchen und Geschichten dahinter stehen...
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Kaffeekannen
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Weltrekord Kaffeekannen
Einkaufen kann man im Erlebnispark auch, und nicht zu knapp. Lustig und originell fand ich jedenfalls die Einkaufswagen :-). Es gibt Maritimes - Friesenhemden und Regenstiefel - aber auch kleine Erdbeermützen, passend zum "Erdbeerhof". Kinder kommen jedenfalls auf ihre Kosten, sie finden dort Bücher, Murmeln (ganz, ganz viele verschiedene Sorten), Spielzeug...
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Einkaufwagen
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Maritimes
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Kinderbücher
Dekoartikel und sonstige Bücher gibt's da auch und weil Weihnachten, wie jetzt, bald vor der Tür stand, gab es auch viel Weihnachtsdeko zu kaufen. Gefallen hat mir auch die (blaue) Keramik - in der Kreativwerkstatt dort kann man auch welche selber malen -, aber gekauft habe ich mir eine hellblaue Emaille-Kanne, die ich Euch hier im Einsatz gezeigt habe. Eine Seifenküche haben sie auch, man beachte die Emaille-Spülschüssel als Verkaufsbehälter!
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Bücher und Deko
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Keramik
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Keramik und Emaille
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Seifenküche
Unsere nächste Station war in der Bonbon-Manufaktur - ganz spannend für die Kinder - wir haben dort lange gestanden und zugeschaut bzw. zugehört. Das Leben ist doch ein Zuckerschlecken! ;-)
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Zuckerschlecken
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Bonbon Manufaktur
Überhaupt wird im Erlebnisdorf viel gekocht, vor allem alles Mögliche aus Erdbeeren (und wenn keine Saison dafür ist, werden tiefgefrorene benutzt - siehe Wanne hinten im Bild). Es werden Brote gebacken und Liköre hergestellt. Und das Schöne ist, man kann von fast allem etwas probieren. Alle Angestellten waren übrigens gruselig kostümiert, es war ja Halloween-Zeit.
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Erdbeermarmelade Marmeladenküche
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Marmelade
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Brot - Hofbäckerei
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Liköre
Essen kann man dort auch, ich mochte die Lampe aus Flaschen und die upcycleten Nähmaschinentische sehr gut. Noch besser fand ich aber die alten Herde, die zur Präsentation des Essens dienten.
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Lampe aus Flaschen
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Hof-Küche - Tische
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Herde Hof-Küche
Gekauft habe ich mir ein großes Schmalzbrot - und mein Hüftgold hat sich auch gefreut ;-). Lecker!
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Schmalzbrot
Nach der langen Tour drinnen wollten die Kinder endlich nach draußen. Dort haben wir noch mehr Zeit verbracht, es gab sehr viel zu entdecken. Zuerst das riesige Hüpfkissen und der Kletterbaum und dann die Kartoffelsack-Rutsche. Von dort wollten sie irgendwie nicht mehr weggehen... Aber da noch einiges zu sehen war, ließen sich die Kinder doch zum Weitergehen motivieren. 

Sie haben mit Wasserpistolen im Spritzenhaus gespritzt, den Traktoren zugeschaut (fahren wollten sie doch nicht), Ziegen gestreichelt, Go-Kart gefahren und Stockbrot gebacken. Im Maislabyrinth waren wir dagegen nicht. Und dann wieder auf die Kartoffelsack-Rutsche...
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Kartoffelsack Rutsche - Hüpfkissen - Kletterbaum
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Feuerwehr Spritzenhaus
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Traktorbahn und Stockbrot

Am Ende haben wir uns noch ein Kürbis für zuhause ausgesucht und das eine oder andere Marmeladenglas und ein frisches Brot gekauft :-).
miss red fox - IPMK - Erlebnis Bauernmarkt Karls - Kürbisse

Wir alle fanden den Ausflug zum Erlebnisdorf jedenfalls sehr interessant und es ist schon schade, dass wir über 500 km davon entfernt wohnen, wir würden sonst öfter hinfahren... Einziges, kleines Manko - unabhängig von der Entfernung für uns - war, dass man am Ende des Tages doch viel Geld dort bezahlen kann, wenn man etwas von allem ausprobiert. Die Sachen an sich sind nicht teuer, aber die Summe macht's: ein Marmeladenglas hier, eine kleine Deko dort, Bonbons vielleicht auch und Brot, essen und trinken und Traktorfahren auch... Oder vielleicht liegt's daran, dass ich eine Frau bin, dass ich demnach gerne einkaufe und somit (manchmal zu viel) Geld ausgebe ;-). Aber egal, man geht nicht jeden Tag dorthin und in einem "normalen" Erlebnispark wie Legoland oder Phantasialand zahlt man wahrscheinlich deutlich mehr an einem Tag, Eintritt auch, so dass es am Ende das nicht so schlimm ist, ein bisschen Geld an einem Wochenende auszugeben. Hauptsache ist eigentlich, man hat Spaß und verbringt einige schöne Stunden zusammen und das haben wir eindeutig gehabt bzw. gemacht!

Kennt Ihr dieses Erlebnisdorf auch und wenn ja, wie hat's Euch dort gefallen? Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und ggf. schöne Ferien, wenn sie bei Euch bald anfangen!

P.S. Das ist KEIN gesponserter Post und auch keine bezahlte Werbung irgend einer Art. Mir hat's dort gefallen und daher schreibe ich heute mein Reisebericht und meine persönliche Meinung dazu.

P.P.S. Denkt daran: unter dem Hashtag #ipmkfreitag könnt Ihr auf Instagram (@_missredfox_) aber auch Facebook (@missredfox) darunter verlinken, was Ihr gerne in einem "virtuellen" Koffer auf eine einsame Insel oder auf die Weltreise mitnehmen würdet. Macht mit, ich bin gespannt, was Ihr alles "mitnimmt"!  

Wenn Ihr nicht nur meine IPMK-Serie, sondern auch meinen Blog mögt, dann könnt Ihr ihn auch gerne abonnieren - die Buttons dafür findet Ihr in der Seitenleiste. Ihr verpasst keine DIYs, Tutorials, Rezepte, Reiseberichte, Fotostrecken oder Giveaways mehr und es würde mich sehr freuen. Danke!


Für alle, die zum ersten Mal hier sind: IPMK steht für "Ich packe meinen koffer". Das ist eine Serie, in der ich die Frage beantworte, was ich - außer meiner Familie - auf eine einsame Insel (oder auf eine Weltreise) mitnehmen würde. Was gefällt mir besonders gut oder was liegt mir am Herzen? Was ist eine schöne Kindheitserinnerung, die ich unbedingt mitnehmen möchte? Oder ein schönes Erlebnis? Gelegentlich lade ich andere Blogger ein, als Gast hier ihren virtuellen Koffer zu packen und den Inhalt mit uns zu teilen.

Auch interessant / You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ach, was ist das schön und sofort kommt die Frage auf, warum es das nicht mehr und auch in meiner Nähe gibt! So eine schöne Sache! Danke für den Tipp. Wir sind zwar superselten im Norden, aber wenn, dann steht der Hof auf meiner Liste. Genial!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ioana,
    da wohne ich ja gar nicht soooo weit von entfernt wie du! Von Hamburg ist es nur ein Katzensprung und darum danke ich dir für Vorstellung des Erlebnishofes!
    Muss ich unbedingt mal hin und viel Geld dort lassen!
    Lieben Gruß,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Kartoffelsackrutsche? Dafür allein lohnt sich schon der Ausflug! Tolle Bilder von einem übergroßen Angebot.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jedes Wort und jeden Gedanken und werde versuchen, möglichst viele davon zu beantworten bzw. Deinen Blog zu besuchen, auch wenn ich das nicht immer direkt am gleichen Tag schaffe.

Thank you for your comment! I am realy happy about every of your words and thoughts and will try to respond to as many as possible or to visit your blog, even if I am not always able to do that on the same day.

Archiv

Follow by Email

NEWSLETTER

Creative news, post reviews, projects, giveaways, freebies & shop coupons. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Newsletter *