IPMK #40 - Stephis Koffer

Heute habe ich wieder Besuch hier auf dem Blog! Die liebe Stephi von mama³ ist heute bei mir zu Gast und packt ihren virtuellen Koffer. Der Name ist Programm, denn sie ist in der Tat dreifache Mama. In ihrem Blog zeigt sie viel Kreatives - sie bastelt viel, auch mit und für die Kids - erzählt über Reisen, Bücher, Musik, Gekochtes, Gründe zur Freude... aber vor allem finde ich ihre Geschichten über den Alltag als fünfköpfige Familie sehr gut! Ich mag ihre Fotos und ihre Ideen und offensichtlich haben wir auch Einiges gemeinsam bzw. es gibt Sachen, die wir beide mögen: anderen Freude zu bereiten, Selbstgemachtes / DIY, zeichnen, Spieleabende oder lieber direkt ganze Spielwochenenden (wir haben auch viele Spiele im Schrank ;-)), reisen...

Hier kommt Stephis Beitrag:


Meine letzte Reise liegt noch gar nicht so lange zurück. Ich war in Paris (ohne Mann und Kinder) und hatte nur wenig dabei. Auch unsere nächste größere Reise ist schon geplant und bald geht es los in unseren Sommerurlaub nach Schweden und Dänemark. Für 5 Personen / Menschlein Koffer zu packen ist nicht immer spaßig, aber die Vorfreude auf den Urlaub lässt auch das gelingen.
miss-red-fox - IPMK - Stephis Koffer - mamahochdrei - Reise
Copyright: mama³
Die liebe Ioana hat mich eingeladen auf ihre virtuelle Trauminsel mitzukommen und meinen Koffer zu packen und euch zu verraten, was ich mitnehme. Dann mal los. Ich packe meinen Koffer und nehme mit:

Normalerweise würde ich gerne fast meinen gesamten Hausstand mitnehmen, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein ;-) Gut wäre z.B. meine eigene Toilette. Kein Witz. Ich mag es so gar nicht auf fremde Badezimmer angewiesen zu sein…  Aber ich habe nur einen Koffer und dort passen keine großen Dinge hinein.

Also nehme ich auf jeden Fall mein neues Lieblingsausmalbuch mit. Schon als Kind mochte ich sehr gerne ausmalen und empfinde es auch heute noch als entspannend. Man malt so vor sich hin, mit unterschiedlichen Farben und am Ende entstehen schöne Bilder. Wo wir schon beim Malen sind, einen kleinen Block zum Kritzeln und Zendoodeln muss auch unbedingt mit, da ergeben sich bestimmt tolle Motive auf der einsamen Insel.

Was ich außerdem unbedingt brauche ist Musik. So kommt also auch mein MP3 Player mit, falls ich mich zu einsam fühle könnte ich es mit Musik vertreiben.

Für die kühleren Nächte würde ich meine Kuschelsocken mitnehmen, denn kalte Füße sind furchtbar. Ganz viel zum Lesen und Blättern muss natürlich auch mit. Da ich im Alltag wenig dazu komme, wäre das eine willkommene Abwechslung und außerdem bin ich ständig auf der Suche nach neuen Ideen, da geht ohne einen Berg Zeitschriften gar nichts.

Mein Sonnenhut muss auch mit. Zuviel Sonne und Hitze geht auf den Kopf und das mag ich nicht. Aufgrund von starker Lichtempfindlichkeit meiner Augen geht es natürlich auch nicht ohne Sonnenbrille auf die Insel.

Und zu guter Letzt packe ich meine Kamera mit allem Zubehör ein. Ich mag gerne mit der Kamera rum probieren und Fotos zu machen, auf einer tropischen Insel gibt es bestimmt tausende Motive.

Um ehrlich zu sein, mag ich die Vorstellung allein auf einer einsamen Insel zu sein auch nur in Gedanken. Ansonsten muss ich meine Familie um mich rum haben, auch um mich über die Schönheiten, die es zu sehen gibt auszutauschen und gemeinsam viel zu Lachen und ausgelassen zu sein.  Und das Schöne am Verreisen ist für mich auch, das „Nach Hause-Kommen“, um dort von allem Erlebten zu berichten.
miss-red-fox - IPMK - Stephis Koffer - mamahochdrei - Home - zuhause
Copyright: mama³
Was ich auf jeden Fall zu Hause lasse ist alles Digitale. Kein Facebook, kein Twitter, kein Bloggen – ich glaube besonders das ist entspannend (wenn auch nur für eine gewisse Zeit ;-)).

Stephi



Danke, liebe Stephi, dass Du mitgemacht hast, das hat mich sehr gefreut! Selbstverständlich gehört aber auch die Familie mit auf der Insel, ich würde dort auch nicht alleine sein mögen!

Euch ein schönes Wochenende!

Auch interessant / You Might Also Like

0 Kommentare