Vier Geschenke zum Muttertag & Freebies

Habt Ihr schon ein Geschenk zum Muttertag vorbereitet? Wenn nicht, dann habe ich heute für Euch vier Geschenkideen, die schnell und einfach zu verpacken sind. Dazu findet Ihr hier die Datei mit allen Vorlagen als Freebie zum Download.

Aber der Reihe nach: irgendwie ist bisher der Trend, Geschenke im Glas zu verpacken, an mir vorbeigezogen, aber jetzt wollte ich das auch mal ausprobieren und habe mich ein bisschen bei Pinterest inspiriert, bei Frollein Pfau habe ich auch immer wieder Geschenke im Glas gesehen.


Geschenk Nr. 1 - Mama's Notfallausrüstung (oder halt "Survival Kit") - für die Tage, wenn es gar nicht mehr weiter geht und man einfach abschalten muss (dieses Geschenk habe ich eigentlich für mich persönlich gemacht - ich bin ja auch eine Mama ;-), daher verlinke ich das auch bei RUMS).
Man braucht ein Glas mit Schraubdeckel, das Glas soll so groß wie möglich sein. Nach einiger Suche habe ich ein Wiener Würstchen Glas (ca. 850-900 g) gefunden, das ziemlich hoch und breit war. Ein großes Gurkenglas sollte auch funktionieren. Inhalt essen oder umfüllen, Glas gut spülen, Etikett ablösen (heißes Wasser oder Spülmaschine), gut trocknen. Deckel mit Sprühlack (Baumarkt) besprühen, am besten draußen, und gut trocknen lassen.

Ins Glas kommen dann Badeperlen, eine Duftkerze, Pocket Coffee, Badeessenz, Handcreme, ein Energieriegel und sonst jede Menge Süßigkeiten und Schokolade. Deckel zuschrauben, Etiketten drucken (ggf. vergrößern oder verkleinern) und kleben und das Glas mit einer schönen Schleife binden.


Geschenk Nr. 2 - Süßigkeiten in der Dose - als kleine Überraschung
Eine Dose / Konserve aussuchen, die oben mit Lasche zu öffnen ist. Meine hatte ca. 400 g Inhalt. Etikett ablösen und Dose an der Basis (andere Seite, ohne Lasche!) mit einem Dosenöffner öffnen, aber nicht ganz. Inhalt essen oder umfüllen, Dose gut waschen und trocknen, ohne sich dabei am offenen Deckel zu schneiden. Boden mit etwas Seidenpapier belegen und die Dose dann mit Süßigkeiten füllen. Diese auch mit Seidenpapier bedecken und Deckel vorsichtig schließen. Mit einer Heißklebepistole wird der Deckel "zugemacht". Kühlen und trocknen lassen. Dose umdrehen, so dass die Lasche oben ist. Ein Stück Geschenkpapier passend zur Dosengröße zuschneiden, so dass sich die Enden ein bisschen überlappen, zukleben. Etikett (ggf. verkleinern oder vergrößern) ausdrucken und auf die Dose kleben. Bunte Schleifen an die Lasche binden.


Geschenk Nr. 3 - Zitronen-Zucker-Handpeeling - ein bisschen Wellness muss sein!
Man mischt 250 g Zucker (Salz dürfte auch gehen) mit 50-60 ml Olivenöl, 2 EL Zitronensaft und abgeriebene Schale von einer Zitrone und füllt das Ganze in ein abschließbares Weckglas oder in ein Glas mit Schraubdeckel. Etiketten ausdrucken und kleben, einen Löffel oder ein Holzstäbchen (z.B. von einem Eis am Stiel) mit einer Schleife ans Glas binden - fertig! Mit dem Löffel oder Holzstäbchen nimmt man etwas Peeling aus dem Glas und man reibt sich damit die feuchten Hände, diese dann gut ausspülen.


Geschenk Nr. 4 - "Ich liebe dich weil..."-Glas - viele Zettel, auf denen die Gründe stehen, warum man seine Mama lieb hat - zum Lesen einzeln oder alle auf einmal und um sich zu freuen.
Aus rosa Papier viele Streifen (ca. 2-3 cm breit) schneiden, seine "Gründe" darauf schreiben, falten und in ein gereinigtes Glas (Deckel mit Sprühlack, wie bei Geschenk Nr. 1) geben. Deckel zuschrauben. Glas und Deckel mit Washi-Tape umwickeln bzw. dekorieren. Ein Etikett beschreiben und mit Bäckergarn anbringen. Dieses Geschenk eignet sich sicherlich auch für Kinder, dann können sie darauf schreiben oder malen, warum sie Mama lieb haben. Dann ist das Glas sogar eine kleine Zeitkapsel, man kann das auch Jahre später wieder öffnen und sich daran erfreuen.

Easy-peasy und schnell zu verpacken, schöne Blumen dazu, die Mama wird sich beim diesen Geschenken bestimmt freuen. Was schenkt Ihr denn zum Muttertag?
Mehr Kreatives findet Ihr hier.

Ich wünsche allen Mamas einen wundervollen Muttertag!

{Ein Wort zu den Freebies/Downloads: die Dateien sind nur für den privaten Gebrauch und bei Dropbox gespeichert, die Links führen jeweils direkt dahin. Man braucht kein Dropbox-Konto, um sie herunterladen zu können. Einfach das "Registrieren oder Anmelden" pop-up Fenster schließen und Datei herunterladen. Sollte etwas nicht klappen, bitte melden. Danke!}

Auch interessant / You Might Also Like

51 Kommentare