Ein Brauch zum 1. März

Liebe Mädels! Ich gratuliere Euch herzlich zum 1. März und schenke Euch ein virtuelles "Mărțișor"! Und jetzt fragt Ihr Euch bestimmt, was das ist und warum ich das tue! 

Nun, das ist ein Brauch aus meinem Heimatland Rumänien. Am 1. März bekommen alle Mädchen und Frauen von Ihren Lieben und von dem männlichen Verwandten, Nachbarn oder Kollegen einen kleinen Anhänger - "Mărțișor" (auf Deutsch Märzchen - Diminutiv für März) - mit einer rot-weißen Schnur. Dieser Anhänger wird in der Nähe des Herzens - wie eine Brosche - auf dem Oberteil oder Jacke angebracht und in den ersten Tagen des Monats März sichtbar getragen - der Tradition nach bis man einen blühenden Baum sieht.
Das Märzchen symbolisiert den Anfang des Frühlings (rot und weiß stehen für die Gegenteile kalt-warm, Winter-Frühling, hell-dunkel, gut-böse...) und soll Glück bringen - die Anhänger sind oft Glückssymbole wie Kleeblätter, Hufeisen oder Schornsteinfeger. Manche sagen auch, dass es Gesundheit bringen und vor Sommersprossen bewahren soll (ok, ich finde sie aber schön). :-)

Diese Tradition ist wohl schon mehrere Tausend Jahre alt, dazu gibt es viele Legenden. Die Tradition wird aber zunehmend kommerzialisiert, Ende Februar bieten die Märzchen-Verkäufer (oft am Straßenrand oder auf den Märkten) sehr vielfältige Märzchen-Modelle an.

Also, liebe Mädchen und Frauen: habt einen schönen Frühling und seid gesund und glücklich!
P.S. Schaut Euch auch mein Rezept des Monats März an, vielleicht habt Ihr spontan Lust, das am heutigen Sonntag zu backen! :-)

Auch interessant / You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Ich finde das eine wirklich hübsche tradition, schade das wir sowas nicht haben ;)
    Lg und einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt! Aber mit Bäckersgarn könnte man das auch machen... Und wenn nicht, dann hast Du das virtuell von mir bekommen :-)
      Schönen Sonntag auch!

      Löschen
  2. Liebe Ioana,
    ein toller Brauch, den ich bisher noch nicht kannte! Was gibt es schon Schöneres, als mit einem Symbol den kommenden Frühling schon ein wenig zu feiern? ;-)
    Hab einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, auch in Moldawien und Bulgarien gibt es ähnliche Bräuche. Es stimmt aber, ich finde auch, dass das ein schöner Brauch ist!
      Dir auch einen schönen Tag!

      Löschen
  3. Wirklich ein ganz bezaubernder Brauch. Schön, dass du ihn uns zeigst und vielleicht kehrt er ja hier ins Rheinland ein ;-). Mit dem Marienkäferchen gefällt mir dein Frühlingsbotengruß richtig gut. Und dein Rezept das hört sich ja lecker an (vielleicht schaffe ich das ja heute ohne Mascarpone, die habe ich leider nicht da) noch umzusetzen. Dir auch einen schönen Frühling sendet Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      schön, dass Dir der Brauch gefällt. Für mich ist das eine ganz bekannte Sache, aber ich finde es auch schön.
      Den Kuchen ohne Mascarpone habe ich nicht ausprobiert, die Creme dafür kann man aber sicherlich auch ohne machen. Viel Spaß beim backen!

      Löschen
  4. Was für eine wundervolle Tradition! Ich wünsche dir ebenfalls einen wundervollen März.
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, das ist eine schöne Sache. Danke, Dir auch einen tollen Monat, hoffentlich ist der Frühling bald da!

      Löschen
  5. so ein zauberhafter brauch!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Amy! Ein virtuelles Märzchen auch für Dich! :-)

      Löschen
  6. Antworten
    1. Ja, nicht wahr? Gefällt mir auch gut! Hab' einen schönen Frühling!

      Löschen
  7. Was esnicht alles gibt. So ein wunderschöner Brauch!
    Danke, das du uns davon berichtet hast. Genau wegen solcher schönen
    Geschichten blogge ich. Um Dinge zu erfahren, von denen man nichts weiß.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doreen,

      vielen lieben Dank! Es freut mich, dass Du das so be- und geschrieben hast! Es ist schön zu hören, dass die Geschichten, die man selber schreibt, irgend jemand eine Freude machen oder ein Mehrwert bringen! Danke!

      Liebe Grüße,
      Ioana

      Löschen
  8. Ich bekomme jedes Jahr von meinen Verwandten eines geschickt. Das finde ich soooooo schön!
    Hab auch dank für dein virtuelles Märzchen ;D
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch schön und nett, dass Du auch welche bekommst! ;-)

      Löschen
  9. Ein sehr schöner Brauch. Die Schnur mit den Anhängern sieht einfach wundervoll aus!
    Und wieder etwas gelernt! :)

    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch schön beim Bloggen, immer wieder was Neues zu entdecken!
      LG Ioana

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jedes Wort und jeden Gedanken und werde versuchen, möglichst viele davon zu beantworten bzw. Deinen Blog zu besuchen, auch wenn ich das nicht immer direkt am gleichen Tag schaffe.

Thank you for your comment! I am realy happy about every of your words and thoughts and will try to respond to as many as possible or to visit your blog, even if I am not always able to do that on the same day.

Archiv

Follow by Email

NEWSLETTER

Creative news, post reviews, projects, giveaways, freebies & shop coupons. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Newsletter *