IpmK #18 - Hähnchen-Zitronen-Suppe

Geht's Euch momentan auch so? Viele sind gerade erkältet oder haben kranke Kinder zuhause, das nimmt irgendwie kein Ende (und der Winter auch nicht) und man möchte nur schnell gesund werden. Letzte Woche ging's mir jedenfalls nicht gut, diese Woche sind die Kids dran... Da hilft nur viel trinken, frische Luft und eine gute Suppe!!!

Ich esse so etwas gerne, nicht nur wenn ich krank bin. Als ich klein war, hat man bei uns zuhause immer auch Suppe vor dem Hauptgang gegessen und es war immer lecker. Heute packe ich also in meinem Koffer einen Teller (oder besser einen ganzen Topf Suppe) und zeige Euch auch das Rezept.

Auf Rumänisch heißt diese Suppe "Ciorba à la Grec" - was das mit den Griechen zu tun hat, weiß ich nicht und es ist im Grunde auch keine Suppe, sondern eine "Tschorba", weil das eher sauer ist. Der säuerliche Geschmack ist vielleicht für einige hierzulande ungewöhnlich, ich kann Euch aber versichern, diese Suppe schmeckt sehr lecker und tut gut! :-)

Ihr braucht:

- 3-4 Möhren
- 2-3 Kartoffeln
- 1 Zwiebel
- 1 Stück Knollensellerie
- ggf. 1 Petersilienwurzel
- 2 Würfel (für 2 Liter) Gemüsebrühe
- 2 ganze, große Hähnchenkeulen (alternativ auch Hähnchenbrustfilet)
- 2 Liter Wasser
- Saft von 1/2 Zitrone
- 100-150 Gramm Schmand
- 1 Eigelb
- etwas frische Petersilie (klein gehackt)

Und so geht das:

Gemüse putzen, waschen und zusammen mit den Brühwürfeln und dem Hähnchen in einen großen Topf mit 2 Liter Wasser geben und kochen lassen. Schaum immer wieder abschöpfen.

Das Gemüse ist eher früher gar als das Hühnchen. Wenn es so weit ist, Gemüse herausnehmen und kühlen lassen. Das Hähnchen muss weiter kochen, bis es gar ist. Hähnchenkeulen auch herausnehmen und kühlen lassen, Topf mit der Suppenflüssigkeit zur Seite geben.

Gemüse klein würfeln (auch Sellerie und Petersilienwurzel schmecken gut), Fleisch von den Hähnchenkeulen lösen und klein schneiden.

Schmand mit dem Eigelb gut verrühren und in die heiße Suppe geben. Noch einmal aufkochen und gut rühren. Klein geschnittenes Gemüse und Fleisch in die Suppe geben, mit Zitronensaft abschmecken und mit Petersilie garnieren.

Guten Appetit!

Verlinkt bei Freutag, weil ich diese Suppe auch für mich gekocht habe (weil sie so lecker ist) ;-)

Auch interessant / You Might Also Like

3 Kommentare